Interaktiver Onlinegottesdienst

Zoom-Gottesdienst

Zoom-Gottesdienst

1991 wurde der Chor um Pfarrerin Ulrike Aldebert in der evangelischen Kirchengemeinde St. Lukas gegründet.

Bild: Rolf Demmel

Am Sonntag, 17. Mai, lädt der Gospelchor St. Lukas gemeinsam mit Landesbischof Bedford-Strohm zu einem interaktiven Zoom-Gottesdienst ein.

Die Zeit der Corona-bedingten Gottesdienst-Abstinenz hat uns die Möglichkeit eröffnet, Neues im digitalen Raum auszuprobieren. Viele Gemeinden, auch St. Lukas, haben bereits Livestream- bzw. Video-Gottesdienste angeboten, die meisten zum ersten Mal. Ein Livestream zeigt aber ähnlich einem Fernseh-Gottesdienst nur die Menschen, die im Kirchenraum den Gottesdienst halten. Als Zuschauer müssen wir uns alle Mitfeiernden - und den Zahlen nach sind es zurzeit sehr viele Mitfeiernde - selbst dazu vorstellen. So entsteht ein Zusammensein über die Kraft der Vorstellung.

Mehr zum Thema

Der Gospelchor St. Lukas will aber noch einen Schritt weitergehen und ausprobieren, was passiert, wenn wir einen Gottesdienst online zusammen erleben. Im virtuellen Raum der Plattform Zoom können sich alle Mitfeiernden dank Videokonferenz sehen, den Gottesdienst gemeinsam erleben und – über die Chatfunktion – miteinander kommunizieren.

Also wagen sie das Experiment: Der Gospelchor St. Lukas München lädt mit Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und Pfarrer Oliver Heinrich (von der Gemeinde St. Lukas in München) ein, zu einem interaktiven Online-Gospelgottesdienst, am 17. Mai, um 10 Uhr. Der Zoom-Warteraum wird um 9:45 eröffnet. 

Einwahldaten zum Online-Gottesdienst:

https://us02web.zoom.us/j/82816308328
Meeting-ID: 828 1630 8328
Telefoneinwahl +49 30 5679 5800 Deutschland


13.05.2020 / Gospelchor St. Lukas