Windsbacher Knabenchor

Windsbacher suchen junge Talente

Windsbacher Knabenchor in Heilsbronn

Wenn sich ein Junge für die Mitwirkung im Windsbacher Knabenchor interessiert, kann er bei einer der Eignungsprüfungen vorsingen oder einen gesonderten Termin mit dem Chorbüro vereinbaren.

Bild: Windsbacher Knabenchor/Pavan

Die Windsbacher freuen sich, wenn singbegeisterte Buben zwischen neun und elf Jahren zu einer Eignungsprüfung kommen und sich mit einem Kinder- oder Volkslied bei Chorleiter Martin Lehmann vorstellen.

Windsbacher werden - Eltern von jungen Sängern lädt der Windsbacher Knabenchor demnächst in Nürnberg und Rothenburg zu Informationsabenden ein. Chorleiter Martin Lehmann und Internatsleiter Thomas Miederer wollen die musikalische Ausbildung und Probenarbeit des Windsbacher Knabenchors erläutern und die verschiedenen Möglichkeiten für den Schulbesuch und das pädagogische Konzept des Sängerinternats vorstellen. Chorsänger erzählen von ihrem Alltag als Windsbacher und geben Kostproben ihres Könnens. Die Informationsveranstaltungen sind am Montag, 20. Januar, um 18.30 Uhr im Gemeindezentrum Jakobsschulhaus in Rothenburg und am Mittwoch, 22. Januar, um 18.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Jakob am Jakobsplatz 1 in Nürnberg.

Mehr zum Thema

Außerdem sind zwischen Januar und Juli weitere Eignungsprüfungen im Chorzentrum in Windsbach vorgesehen. Die geplanten Vorsingtermine sind für Jungen im Alter von acht bis zehn Jahren, aber auch für ältere "Quereinsteiger" gedacht, teilte der Chor mit. Sie können sich mit einem Kinder- oder Volkslied am Sonntag, 26. Januar (12 bis 16.30 Uhr), Samstag, 7. März (9 bis 13.30 Uhr), Sonntag, 26. April (12 bis 16 Uhr), und am Sonntag, 5. Juli (10 bis 14 Uhr), im Chorzentrum in Windsbach bewerben.

Blick hinter die Kulissen

Alle musikalisch interessierten Jungen und ihre Familien sind zudem herzlich am Samstag, 14. März 2020 von 14 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür nach Windsbach eingeladen. So können sich Interessierte ein Bild von der musikalischen Arbeit des Chores und dem großzügigen Internatsgelände mit seinen verschiedenen Häusern machen. Dort leben die Chorsänger in kleinen Wohngruppen. Mitarbeitende aus allen Bereichen stehen für Gespräche und Informationen zur Verfügung.
 


09.01.2020 / epd