Pressemitteilung vom 23.09.2019

Elisabeth Hann von Weyhern wird ab 2021 alleinige Regionalbischöfin in Nürnberg

Oberkirchenrätin Elisabeth Hann von Weyhern (56) wird ab 1. Januar 2021 alleinige Regionalbischöfin im Kirchenkreis Nürnberg sein.

Das hat der Berufungsausschuss der Landeskirche unter Vorsitz von Synodalpräsidentin Annekathrin Preidel beschlossen.

Hann von Weyhern hatte bisher das Amt gemeinsam mit ihrem Ehemann Stefan Ark Nitsche inne. Regionalbischof Nitsche tritt Ende 2020 in den Ruhestand.

Das Ehepaar war im März 2006 für 10 Jahre gemeinsam in das Amt berufen worden – als erste stellenteilende Oberkirchenräte in der Landeskirche. Im Jahr 2016 wurden die beiden Regionalbischöfe für weitere 10 Jahre berufen. Nach dem Ruhestand ihres Mannes wird Elisabeth Hann von Weyhern das Amt alleine übertragen bis zum Ende der Berufungsfrist am 28. Februar 2026.  

Mehr zum Thema

Für Oberkirchenräte und Oberkirchenrätinnen, die sich eine Stelle teilen, gilt die gleiche Regelung wie für stellenteilende Pfarrer im Gemeindedienst: mit Zustimmung des Besetzungsgremiums kann die Stelle bei Ausscheiden eines der beiden Stellenteiler ganz dem im Dienst verbleibenden Partner übertragen werden.


23.09.2019 / München, Johannes Minkus, Pressesprecher