Pressemitteilung vom 16.10.2019

Erstes Pilgerforum in Süddeutschland

Am 19. Oktober findet in Nürnberg zum ersten Mal in Süddeutschland ein „Pilgerforum“ statt. Von 11 - 16 Uhr dreht sich im Pilgerzentrum St. Jakob am Jakobsplatz 1 alles ums Thema Pilgern. Veranstaltet wird das Forum vom Gottesdienstinstitut der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB) sowie vom Netzwerk Pilgern in der ELKB.

Mehr zum Thema

Nach einem Pilgergottesdienst können sich die Besucher an Infoständen und über Vorträge zu allen Fragen rund um das Thema Pilgern informieren. Zusätzlich werden Workshops angeboten, zu Einsteigerfragen „Wie packe ich meinen Rucksack?“ ebenso wie zu Themen für bereits erfahrene Pilger, zum Beispiel über das Pilgern in Israel und zur Qualifikation von Pilger-Begleitern. „Die breite Palette von Veranstaltungen bietet beste Möglichkeiten, sich zu informieren und sich von dem ‚Pilgervirus‘ anstecken zu lassen“, so Kirchenrat Thomas Roßmerkel, in der ELKB zuständig für dieses Thema. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Pilgern erfreut sich in den letzten Jahren auch in der evangelischen Kirche zunehmender Beliebtheit. Auf alten Pfaden wie den Jakobswegen und über neu angelegte Wege machen sich Menschen auf, um Glauben unterwegs zu erleben. Ob gemeinsam mit Gleichgesinnten oder alleine mit Gott und sich selbst - wer pilgert, kann auf dem Weg Erfahrungen machen, die das eigene Leben nachhaltig prägen und verändern.


16.10.2019 / Michael Mädler, Stellv. Pressesprecher