Gebetswoche für die Einheit der Christen 2019

Gerechtigkeit, Gerechtigkeit - ihr sollst du nachjagen

Gebetswoche für die Einheit der Christen

Der Päpstliche Rat zur Förderung der Einheit der Christen und der Ökumenische Rat der Kirchen verantworten die Gebetswoche.

Bild: ACK

Mit einem zentralen ökumenischen Gottesdienst begehen Münchner Christen am Dienstag, 22. Januar, um 19 Uhr in der St. Matthäus-Kirche in München die Gebetswoche für die Einheit der Christen. 

Die Predigt hält der römisch-katholische Erzbischof Kardinal Reinhard Marx, der den Gottesdienst gemeinsam mit dem evangelisch-lutherischen Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, dem rumänisch-orthodoxen Bischof Sofian von Kronstadt und der Majorin Dr. Constanze Pfund (Heilsarmee Korps München) leitet.

Traditionell findet die weltweite, ökumenische Gebetswoche vom 18. bis 25. Januar statt.„Gerechtigkeit, Gerechtigkeit - ihr sollst du nachjagen" lautet das Motto zur Gebetswoche für die Einheit der Christen im Jahr 2019. Eine ökumenische Arbeitsgruppe aus Indonesien hat die Texte und Vorlagen für die Gebetswoche vorbereitet.

Vertreter des Christlichen Rates der Kirchen von Indonesien, der Evangelischen Allianz Indonesiens, des nationalen Gebetsnetzes, der Indonesischen Bibelgesellschaft und der katholischen Bischofkonferenz Indonesiens die Materialien waren daran beteiligt. Im September 2017 tagte in Jakarta die internationale Redaktionsgruppe des Ökumenischen Rates der Kirchen und des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, um die Materialien für die Gebetswoche für die Einheit der Christen gemeinsam mit der ökumenischen Arbeitsgruppe aus Indonesien zu bearbeiten.

Mehr zum Thema

Der zentrale Gottesdienst zur Gebetswoche für die Einheit der Christen wird am Donnerstag, 24. Januar 2019, 18.30 Uhr, im Berliner Dom gefeiert. Der ökumenische Gottesdienst zur Gebetswoche für die Einheit der Christen kann  in deutscher Sprache auf der Website der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen heruntergeladen werden.

Die Gebetswoche für die Einheit der Christen wird seit 1908 gefeiert. Der Päpstliche Rat zur Förderung der Einheit der Christen und der Ökumenische Rat der Kirchen verantworten sie gemeinsam, wobei in jedem Jahr eine ökumenische Gruppe aus einem anderen Land die Vorbereitung übernimmt. In Deutschland wird die Gebetswoche getragen von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK).


10.01.2019 / ACK