Kirchenkreis

Der Kirchenkreis

„Gut bayerisch – gern evangelisch’“ – der Kirchenkreis Regensburg stellt sich vor.

Mehrere Dekanatsbezirke bilden einen Kirchenkreis. Derzeit sind die 66 Dekanatsbezirke in sechs Kirchenkreisen gebündelt.

Ein Kirchenkreis ist die flächenmäßig größte Einheit in der bayerischen Landeskirche; er erstreckt sich über mehrere Dekanatsbezirke. Der Name bezeichnet ein Zuständigkeitsgebiet, Kirchenkreise in diesem Sinne besitzen keine eigene Rechtspersönlichkeit. An der Spitze eines Kirchenkreises steht eine Pfarrerin, ein Pfarrer mit der Amtsbezeichnung Oberkirchenrätin, Oberkirchenrat im Kirchenkreis. Innerhalb des Kirchenkreises führt sie beziehungsweise er den Titel Regionalbischöfin/Regionalbischof. Er bildet den Visitations- und Aufsichtsbezirk der Regionalbischöfin respektive des Regionalbischofs.

1920 wurden die Kirchenkreise Ansbach, Bayreuth und München begründet, die Kirchenkreise Nürnberg (1934), Regensburg (1951) und Augsburg (1971) kamen später hinzu. Die sechs Kirchenkreise Ansbach-Würzburg, Augsburg, Bayreuth, München/Oberbayern, Nürnberg und Regensburg bilden zusammen die bayerische Landeskirche.

Kirchenkreise

Ansbach-Würzburg

Regionalbischöfin Gisela Bornowski,© (c) Kirchenkreis Ansbach-Würzburg

Die Dekanatsbezirke Ansbach, Aschaffenburg, Bad Neustadt an der Saale, Bad Windsheim, Castell, Dinkelsbühl, Feuchtwangen, Gunzenhausen, Heidenheim, Kitzingen, Leutershausen, Lohr, Markt Einersheim, Rothenburg ob der Tauber, Schweinfurt, Uffenheim, Wassertrüdingen, Windsbach, Würzburg bilden den Kirchenkreis Ansbach-Würzburg.    

Zuständige Regionalbischöfin: Oberkirchenrätin Gisela Bornowski

Webseite des Kirchenkreises
Synodale des Kirchenkreises

Bayreuth

Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner,© Heike Rost

Die Dekanatsbezirke Bad Berneck, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Forchheim (in Wiesenttal-Muggendorf), Hof, Kronach-Ludwigsstadt, Kulmbach, Michelau, Münchberg, Naila, Pegnitz, Rügheim, Selb, Thurnau, Wunsiedel bilden den Kirchenkreis Bayreuth.

Zuständige Regionalbischöfin: Oberkirchenrätin Dr. Dorothea Greiner

Webseite des Kirchenkreises
Synodale des Kirchenkreises

München und Oberbayern

Regionalbischöfin Susanne Breit-Kessler,© ELKB / Rost

Der Dekanatsbezirk München mit sechs Prodekanaten (München-Süd, München Süd-Ost, München-Nord, München-Ost, München-West, München Mitte) sowie die Dekanatsbezirke Bad Tölz, Freising, Fürstenfeldbruck, Rosenheim, Traunstein und Weilheim in Oberbayern bilden den Kirchenkreis München und Oberbayern.

Zuständige Regionalbischöfin: Oberkirchenrätin Susanne Breit-Keßler

Webseite des Kirchenkreises
Synodale des Kirchenkreises

Nürnberg

Regionalbischöfe Nürnberg,© ELKB

Die Dekanatsbezirke Altdorf, Erlangen, Fürth (aufgeteilt in drei Regionen Nord, Süd, Stadt), Gräfenberg, Hersbruck, Neustadt an der Aisch, Nürnberg (mit den fünf Prodekanaten Mitte, Nord, Ost, Süd, West), Pappenheim, Schwabach und Weißenburg bilden den Kirchenkreis Nürnberg.

Zuständiger Regionalbischof: Oberkirchenrat Dr. Stefan Ark Nitsche (in Stellenteilung)
Zuständige Regionalbischöfin: Oberkirchenrätin Elisabeth Hann von Weyhern (in Stellenteilung)

Webseite des Kirchenkreises
Synodale des Kirchenkreises


08.08.2016 / Andrea Seidel