Vocatiofeiern in Bayern

Gesegnet in den Lehrberuf

Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler bei der Einsegnung von zwei Lehramtsanwärterinnen.

So wie hier in München (im Bild: Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler) wurden in ganz Bayern zukünftige Religionslehrerinnen und -lehrer berufen und für ihren Dienst gesegnet.

Bild: ELKB

Kurz vor der Sommerpause wurden in ganz Bayern zukünftige Religionslehrerinnen und -lehrer in ihren Dienst berufen. Auch junge Religionspädagoginnen und -pädagogen wurden feierlich eingesegnet.

„Sie haben als Lehrende die Chance, Kinder und Jugendliche beim Erwachsenwerden zu begleiten, Ihnen zu helfen, ihre Persönlichkeit zu entwickeln, und sie zu halten bei ihrer Suche nach Sinn, nach eigener Identität und nach Gott“, würdigte Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler bei der Vocatiofeier in München den Dienst der Religionslehrer.  Insgesamt etwa 181 junge Menschen erhielten in diesem Sommer ihre Vocatio und wurden von den Regionalbischöfinnen und -bischöfen für ihren Dienst gesegnet.

Im Kirchenkreis Augsburg

Vocatiogottesdienst mit Regionalbischof Michael Grabow in Bobingen bei Augsburg.,© ELKB

Unter dem Thema „Das PLUS des Kreuzes“ verlieh der Augsburger Regionalbischof Michael Grabow in der Dreifaltigkeitskirche in Bobingen 16 staatlichen Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärtern sowie Referendarinnen und Referendaren an Grund-, Mittel-, Förder- und Realschulen die „Vocatio“. 

Im Kirchenkreis Bayreuth

Vocatiogottesdienst in Bayreuth ,© Kirchenkreis Bayreuth

Oberfrankens Regionalbischöfin Dorothea Greiner bei der Beauftragung von 23 Religionslehrerinnen und Religionslehrern. Insgesamt erhielten in ihrem Kirchenkreis 37 zukünftige Lehrerinnen und Lehrer die Vocatio. 

Im Kirchenkreis Ansbach-Würzburg - Heilsbronn

Vocatiogottesdienst Heilsbronn ,© Kirchenkreis Ansbach-Würzburg

Gleich zwei Einsätze für Regionalbischöfin Gisela Bornowski: 44 Religionslehrerinnen und Religionslehrer, im Heilsbronner Münster....

Im Kirchenkreis Ansbach-Würzburg - Würzburg

Vocatiogottesdienst in Würzburg ,© Kirchenkreis Ansbach-Würzburg

... un 22 Religionslehrerinnen und –lehrer in Würzburg.

Im Kirchenkreis München

Vocatiogottesdienst in München ,© ELKB

In der Erlöserkirche München erhielten 54 neue Lehrkräfte ihre „Vocatio“ – und von Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler den Segen für ihren Dienst an den oberbayerischen Schulen. 

Staatliche Lehrkräfte für den Evangelischen Religionsunterricht benötigen für die Aufnahme ihres Dienstes eine kirchliche Bevollmächtigung („Vocatio“). Diese berechtigt sie auch dazu, Andachten und Schulgottesdienste im Raum der Schule verantwortlich zu halten.Während für die Zeit der Ausbildung eine befristete „Vocatio“ erteilt wird, erhalten Religionslehrerinnen und Religionslehrer mit der Lehrbefähigung im Fach „Evangelische Religionslehre“ eine endgültige „Vocatio“ vom Landeskirchenrat, die im Rahmen eines Gottesdienstes verliehen wird. Zur Zeit erteilt der Landeskirchenrat etwa 200 Bevollmächtigungen pro Jahr. Hier einige Bilder aus den Kirchenkreisen. 

Einsegnung der Religionspädagoginnen und Religionspädagogen im Heilsbronner Münster mit Oberkirchenrat Detlev Bierbaum (li) und Kirchenrat Jochen Bernhardt (re)

Einsegnung der Religionspädagoginnen und Religionspädagogen im Heilsbronner Münster mit Oberkirchenrat Detlev Bierbaum (li) und Kirchenrat Jochen Bernhardt (re) vor dem Heilsbronner Münster.

Bild: RPZ Heilsbronn

16 Religionspädagoginnen und Religionspädagogen eingesegnet

Auch 16 Religionspädagoginnen und Religionspädagogen haben erfolgreich ihren zweijährigen Vorbereitungsdienst und die Religionspädagogische Anstellungsprüfung abgeschlossen und fangen im kommenden Schuljahr als Lehrkräfte an bayerischen Schulen und in der kirchlichen Bildungsarbeit an. In einem Gottesdienst im Heilsbronner Münster wurden die jungen Menschen von Oberkirchenrat Detlev Bierbaum und Kirchenrat Jochen Bernhardt in ihr Amt eingeführt und gesegnet.


08.08.2016 / ELKB