Erwachsenenbildung

Vier Dekanate gründen gemeinsam neues Bildungswerk

Vier Dekanate gründen gemeinsam neues Bildungswerk

Der neue Sitz des gemeinsamen Evangelischen Bildungswerkes soll im Wildbad Rothenburg sein, dem landeskirchlichen Tagungszentrum.

Bild: iStockPhoto / Steve Debenport

Die evangelischen Dekanate Neustadt an der Aisch, Bad Windsheim, Uffenheim und Rothenburg ob der Tauber in Mittelfranken wollen ihre Erwachsenenbildung neu aufstellen.

Am 26. September soll deshalb ein gemeinsames neues Evangelisches Bildungswerk für alle vier Dekanate gegründet werden, sagte der Uffenheimer Dekan Karl-Uwe Rasp am Dienstag dem Evangelischen Pressedienst (epd). Schon bisher hatten die Dekanate Neustadt, Bad Windsheim und Uffenheim zusammen ein Bildungswerk, wegen rechtlicher Vorgaben und Veränderungen waren jetzt ohnehin neue Strukturen nötig geworden, erläuterte er.

Der neue Sitz des gemeinsamen Evangelischen Bildungswerkes soll im Wildbad Rothenburg sein, dem landeskirchlichen Tagungszentrum. Dort soll auch ein Großteil der Verwaltung erledigt werden - nicht jedoch vom Wildbad in dessen Verantwortung, sondern entweder als Dienstleistung für das neue Bildungswerk, oder weil eine angestellte Verwaltungskraft des neuen Bildungswerkes dort ihren Dienstsitz hat, sagte der Leiter des Wildbades, Pfarrer Wolfgang Schuhmacher. Der neue Zusammenschluss könne auch mit Blick auf den Prozess "Profil und Konzentration" (PuK) in der bayerischen evangelischen Landeskirche gesehen werden.

Mehr zum Thema

Rechtlich nötig macht die neue Struktur aber nicht das erst vor kurzem beschlossene neue bayerische Erwachsenenbildungsgesetz - sondern eine Verwaltungsvorschrift aus dem Jahr 2017. Demnach müssten alle Erwachsenenbildungswerke selbst ihr Qualitätsmanagement erledigen. In der Region der Dekanate hat dies bislang das Evangelische Forum Westmittelfranken mit Sitz in Ansbach übernommen. Dies sei nun nicht mehr möglich, erläuterte Schuhmacher. Die neue Konstruktion sei auch eine Chance etwa zur weiteren Professionalisierung, zur Profilierung und Weiterentwicklung als Dienstleister für Dekanate und Gemeinden. Dass

Pfarrer Schuhmacher als neuer Wildbad-Leiter schon seit einigen Jahren Vorsitzender des bisherigen Evangelischen Bildungswerkes der drei Dekanate Neustadt an der Aisch, Bad Windsheim und Uffenheim ist, war bei der Planung des neuen Evangelischen Bildungswerkes "zu keiner Zeit ausschlaggebend", sagt er selbst. Diese Doppelfunktion habe die ganze Angelegenheit "in der Schlussphase maximal etwas erleichtert". Weitere Dekanate hätten Interesse gezeigt, mit ihren Bildungswerken dem neuen Verbund beitreten zu wollen.


12.09.2018 / epd