Reformationsjubiläum

Reformationstag lockt mit vielen Veranstaltungen in ganz Bayern

Luther Statue

 

Bild: AVTG@iStock

Unter dem Motto „Am Anfang war das Wort – Luther 2017“ finden in ganz Bayern zahlreiche Gottesdienste, Konzerte und weitere Veranstaltungen zum Reformationstag am 31. Oktober statt.

Informationen zum Thema Gottesdienste Bischöfe Reformationsjubiläum

Gottesdienste des Landesbischofs, der Regionalbischöfinnen und Regionalbischöfe zum Reformationsjubiläum am 31. Oktober


Coburg

  • 10 Uhr, St. Moritz; Regionalbischöfin Dorothea Greiner: Predigt im Ökumenischen Eröffnungsgottesdienstes des Kirchenkreis-Kirchentages
  • 13.30 Uhr, Salvatorkirche; Regionalbischöfin Dorothea Greiner: Ökumenegespräch mit Erzbischof Dr. Schick
  • 18 Uhr, St. Moritz; Regionalbischöfin Dorothea Greiner: Liturgische Gestaltung des Abendmahlsgottesdienst

Höhenkirchen

  • 15 Uhr, Kreuz-Christi-Kirche; Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler: Festpredigt im Gottesdienst

München

  • 10 Uhr, St. Lukas; Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler: Predigt im Zentralen Reformationsgottesdienst

Nürnberg

  • 10 Uhr, St. Lorenz; Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm: Predigt

Regensburg

  • 10 Uhr, Dreieinigkeitskirche; Regionalbischof Hans-Martin Weiss: Festgottesdienst am Reformationstag

Rothenburg

  • 15 Uhr, St. Jakobskirche; Regionalbischöfin Gisela Bornowski: Predigt im Reformationsgottesdienst

Schweinfurt

  • 10.30 Uhr, St. Johanniskirche; Regionalbischöfin Gisela Bornowski: Predigt im Reformationsgottesdienst

Weißenburg

  • 10 Uhr, St. Andreaskirche; Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern und Regionalbischof Stefan Ark Nitsche: Trialogpredigt im festlichen Wortgottesdienst mit Bischof Gregor Maria Hanke

500 Jahre Reformation - am 31. Oktober findet das Reformationsjubiläum am Reformationstag seinen Höhepunkt. Dazu gedenken viele Gemeinden des Thesenanschlages und der protestantischen Geschichte mit individuellen Aktionen und Veranstaltungen. 

Viele Kirchengemeinden feiern in ökumenischer Verbundenheit. "Miteinander Christus feiern", so lautet beispielsweise in Fischen das Motto des Christusfestes. Mit einer Dialogpredigt gestalten Pater Joshy und Pfarrer Klaubert am Dienstag, 31. Okober 2017 um 10.30 Uhr den Reformationsfestgottesdienst in der Kirche „Zum guten Hirten“. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst mit einem ökumenischen Projektchor.

Im Kloster Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck feiern katholischen Dekan Albert Bauernfeind und der evangelische Dekan Stefan Reimers um 19 Uhr einen ökumenischer Dekanatsgottesdienst. Die Musik gestalten die Musikerinnen und Musiker aus katholischen und evangelischen Kirchengemeinden gemeinsam.

Auf besondere Weise begehen die beiden Nürnberger Kirchengemeinden Reformations-Gedächtnis-Kirche und Allerheiligen das Reformationsjubiläum: „Reformationsgedenken und Allerheiligen: Zwei Tage, die zusammengehören - Zwei Kirchen, die zusammen gehen“. Nach einer Andacht in der evangelischen Reformations-Gedächtnis-Kirche um 17 Uhr ziehen die Besucher mit Kerzen in die katholische Allerheiligen-Kirche in Schoppershof. Unterwegs machen sie Station an einem Flüchtlingsheim, einer Schule, einem Einkaufszentrum und einem Krankenhaus, um gemeinsam die Botschaft des Evangeliums für die verschiedenen Herausforderungen der Gesellschaft deutlich zu machen.

Reformationsläuten bayernweit

Solus Christus - bayernweit läuten in vielen Kirchengemeinden am 31. Okotber 2017 um 15.17 Uhr die Glocken. Sie läuten für 500 Sekunden zum Gebet.

Zentrale Veranstaltungen

In den Kirchenkreisen München-Oberbayern und Bayreuth-Oberfranken finden zentrale Veranstaltungen statt. Der Festgottesdienst mit Abendmahl findet am Dienstag, 31. Okober 2017 um 10 Uhr in St. Lukas am Marienplatz, München statt. Im Gottesdienst mit dem Thema "Evangelisch sein - mit allen Sinnen und dem Verstand" hält Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler die Predigt. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst vom Dekanatsposaunenchor, Posaunenchor St. Markus sowie Vokal- und Instrumentalsolisten unter der Leitung von Tobias Frank.

Unter dem Motto "Evangelium feiern" lädt die Lutherstadt Coburg zum zentralen überregionalen Kirchenkreis-Kirchentag. Das umfangreiche ökumenisch ausgerichtete Programm können Sie im Programmheft für sich entdecken.

TV-Tipp: Fernsehgottesdienst aus Nürnberg

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm predigt im Gottesdienst um 10 Uhr in der Nürnberger St. Lorenz Kirche. Der Gottesdienst wird live im BR-Fernsehen und BR 1 Hörfunk übertragen.

Weitere Veranstaltungen, Gottesdienste und Feierlichkeiten am Reformationstag in Ihrer Nähe finden Sie am Ende der Seite in der Terminübersicht.

 

   

Termine


25.10.2017 / Kerygma