Kitzingen, Castell und Markt Einersheim

Reformation im Fluss

Reformation im Fluss

Leinen los! Die Reformation wird auf dem Main gefeiert.

Bild: Reformation im Fluss

Christen aus den Dekanaten  Kitzingen, Castell und Markt Einersheim gehen gemeinsam an Bord der MS Franconia für ein Fahrt auf dem Main. Anlass ist das Reformationsjubiläum. 

Der Main war und ist in Unterfranken eine wichtige Lebensquelle. So konnten sich damals neben Waren, auch die Gedanken der Reformation am Main entlang verbreiten. Daran erinnern die unterfränkischen Christen am Main. Dazu fährt am Wochenende bei einem Projekt der unterfränkischen Maindekanate das Schiff MS Franconia den Fluss entlang und bietet ein reichhaltiges Festprogramm.

Mehr zum Thema

Am Samstag, 6. Mai, legt die Franconia in Volkach um 9 Uhr für das Frauenfrühstück mit Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler ab. Um 14 Uhr geht es für den Familienausflug des Kinderbibeltreffs auf große Fahrt. Um 17 Uhr fährt der Konfitreff von Volkach nach Kitzingen. Dort legt um 21 Uhr das Kirchenkabarett FKK ab.

Am Sonntag, 7. Mai, findet um 10 Uhr ab Kitzingen ein Gottesdienst mit Regionalbischöfin Giesela Bornowski an Bord der Franconia statt. Bei anschließendem, gemeinsamen Mittagessen geht die Fahrt auf dem Main wieder zurück nach Kitzingen. Dort startet ab 14.30 Uhr die Kaffeefahrt, ebenfalls mit Regionalbischöfin Giesel Bornowski und um 18 Uhr legt die MS Fanconia zum letzten Mal an diesem Wochenende in Kitzingen ab und die Chörefahrt führt nach Marktbreit, wo ein Shuttle für die Rückfahrt bereitsteht. 


02.05.2017 / Reformation im Fluss/Kerygma