Augsburg

Kirchen mahnen friedliches Miteinander an

Protest gegen AfD

Die Kundgebung wurde organisiert durch das Bündnis für Menschenwürde mit Unterstützung durch den Stadtjugendring Augsburg.

Bild: ELKB

Vertreter von katholischer und evangelischer Kirche haben am Samstag bei einer ökumenischen Andacht in der Kirche St. Moritz in Augsburg für ein friedliches Miteinander der Menschen gebetet.

Mit "Frieden" sei dabei jedoch "nicht Friedhofsruhe" gemeint, sagte die Augsburger evangelische Stadtdekanin Susanne Kasch: "Frieden ist Zuhören, Streiten, Argumente austauschen, Miteinander nach Lösungen suchen."


05.07.2018 / epd