Pressemitteilung vom 27.06.2018

Bayerische Landeskirche bekommt einen neuen Personalchef

Gottesdienst mit Einführung von Oberkirchenrat Stefan Reimers und Verabschiedung von Oberkirchenrat Helmut Völkel

2450 bayerische Pfarrerinnen und Pfarrer sowie 695 Diakoninnen und Diakone bekommen ab 1. Juli einen neuen Chef: Der bisherige Leiter der Personalabteilung im Landeskirchenamt, Oberkirchenrat Helmut Völkel, tritt in den Ruhestand. Sein Nachfolger, Oberkirchenrat Stefan Reimers, tritt seinen Dienst zum 1. Juli im Münchner Landeskirchenamt an.

In einem festlichen Gottesdienst am Samstag, 30. Juni um 15 Uhr in der Münchner St. Matthäuskirche wird Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm den scheidenden Personalchef in den Ruhestand verabschieden und seinen Nachfolger in sein Amt einführen.

Bedford-Strohm: „Mit der Verabschiedung von Helmut Völkel geht eine Ära zu Ende. Seine fröhliche Gelassenheit, seine geistlich gegründete menschliche Zugewandtheit und seine Erfahrung und Weisheit werden uns fehlen. Zugleich freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit seinem Nachfolger Stefan Reimers. Er bringt nicht nur umfangreiche Erfahrungen als Dekan, viele frische Ideen und viel Tatkraft mit, sondern auch eine gute Portion Humor. Mit ihm hat unsere Landeskirche eine hervorragende Besetzung für die verantwortungsvolle Aufgabe als Personalchef gefunden.

Mehr zum Thema

Oberkirchenrat Helmut Völkel (65) leitete seit 2009 die Personalabteilung im Landeskirchenamt. Der gebürtige Marktredwitzer (Oberfranken) war 1980 in Passau zum Pfarrer ordiniert worden. Nach 6jähriger Tätigkeit als Studentenpfarrer an der Münchner St. Matthäuskirche wurde er 1989 theologischer Referent in der Personalabteilung des Landeskirchenamts. 1998 wechselte er auf die Stelle des Dekans nach Landshut. 2002 wurde Völkel zum Regionalbischof im Kirchenkreis Ansbach-Würzburg berufen. Völkel ist Träger des Bayerischen Verdienstordens.

Stefan Reimers (51), gebürtiger Göttinger, war nach dem Vikariat in Dillingen a.d. Donau und einem Auslandsvikariat in der Deutschen Evangelischen Christuskirche in Paris zunächst Pfarrer in St. Johannes in Regensburg, bevor er 2003 die 1. Pfarrstelle der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in Germering übernahm. 2010 wurde er zum Dekan des Dekanatsbezirks Fürstenfeldbruck gewählt, verbunden mit der Pfarramtsführung der Erlöserkirche Fürstenfeldbruck. Reimers, zu dessen Leidenschaften Literatur und Film zählen und der eine Vorliebe fürs Kochen hat, ist verheiratet mit der Dipl. Sozialpädagogin Elizabeth Reimers.


27.06.2018 / München, Johannes Minkus, Pressesprecher