Pressemitteilung vom 23.11.2017

Landesbischof weiht von Jugendlichen gebaute Kapelle ein

Kapelle auf dem Knappenberg bei Sulzbach-Rosenberg fertiggestellt

Am Sonntag, 26. November, um 13 Uhr wird der bayerische Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm die von jungen Leuten selbst gebaute Holzkapelle auf dem Knappenberg (bei Sulzbach-Rosenberg) einweihen.

Bedford-Strohm: „Ich bin sehr stolz auf die jungen Leute der Evangelischen Jugend im Dekanat Sulzbach-Rosenberg. Mit eigener Hände Arbeit eine Kirche zu bauen, ist ein ganz besonderes Projekt, zu dessen Vollendung ich herzlich gratuliere. Die jungen Leute haben nicht nur eine Kapelle gebaut, sondern noch viel mehr: Sie sind über die gemeinsame Arbeit zu einer Gemeinschaft von jungen Christen zusammengewachsen,

Mehr zum Thema

die auf andere ausstrahlt, ja sogar Grenzen überwindet. Als ich im Sommer an einem Tag mitgebaut habe, war eine Jugendgruppe aus Tschechien hier und hat mitgearbeitet. Für mich ein Modell für die Kirche der Zukunft: Junge Leute nehmen die Kirche selbst in die Hand.“

Bedford-Strohm und Landrat Richard Reisinger sind die Schirmherren des Projekts „Jugend baut Kirche“. Die Evangelische Jugend im Dekanat Sulzbach-Rosenberg hatte sich vorgenommen, neben dem Jugendhaus Knappenberg eine Holzkapelle mit quadratischem Grundriss zu bauen – mit eigener tatkräftiger Hilfe und Muskelkraft. Als „spiritueller Begegnungsraum“ wurde der Bau auch im Rahmen  des EU-Programms LEADER gefördert.


23.11.2017 / München, Johannes Minkus, Pressesprecher