Pressemitteilung vom 08.03.2016

Landeskirche schreibt Ehrenamtspreis aus

Gesucht: ehrenamtliche Projekte im und für den Sozialraum

Zum siebten Mal schreibt die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern im Jahr 2016 einen Ehrenamtspreis aus. In diesem Jahr will die Landeskirche mit dem Preis ehrenamtliche Projekte im und für den Sozialraum fördern.

Mehr zum Thema

Bis zum 30. Juni können Projekte vorgeschlagen werden.
Aspekte könnten sein:
• Engagiert sich die Kirche im Sozialraum: im Stadtteil, im Quartier, im ländlichen Raum, in der Nachbarschaft, im Gemeinwesen, im Ort …?
• Welche Brücken werden in den Sozialraum geschlagen?
• Wie werden die Netzwerke genutzt?
• Gibt es Kooperationen in der Ökumene, mit der Kommune und den Vereinen?

Nominiert werden können laufende Projekte (keine Einzelpersonen) aus Gemeinden, Dekanaten, Kirchenkreisen, landesweiten Diensten und Einrichtungen der ELKB. Die Projekte sollen (überwiegend) ehrenamtlich getragen sein.

Der Ehrenamtspreis ist mit viermal 1000 Euro dotiert. Die preiswürdigen Projekte wählt der Fachbeirat Ehrenamt der bayerischen Landeskirche aus. Die Preisverleihung durch Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern, die Präsidentin der Landessynode, Annekathrin Preidel und die Sprecherin des Fachbeirats Ehrenamt, Christa Bukovics, findet am 3. Dezember statt.

Weitere Informationen und Ausschreibungsunterlagen finden sich unter: http://www.ehrenamt-evangelisch-engagiert.de/ehrenamtspreis/2016/


08.03.2016 / München, Johannes Minkus, Pressesprecher