Pressemitteilung vom 06.12.2017

Oberkirchenrat Helmut Völkel wird 65

Landesbischof und Synodalpräsidentin gratulieren dem Personalchef der ELKB

Der Personalchef der bayerischen Landeskirche, Oberkirchenrat Helmut Völkel, feiert am morgigen Donnerstag, 7. Dezember, seinen 65. Geburtstag. Dazu Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm: „Ich danke an diesem besonderen Geburtstag für all den Segen, der von Helmut Völkels Wirken für unsere Kirche ausgeht. Zu den vielen Menschen, die diesen Segen erfahren, gehöre auch ich. Ich danke Helmut Völkel von Herzen für die enge und freundschaftliche Zusammenarbeit.“

Auch Synodalpräsidentin Annekathrin Preidel gratulierte: „Sein Scharfsinn und seine Fähigkeit zuzuhören zeichnen Oberkirchenrat Helmut Völkel aus. Als fürsorglicher und reformorientierter Personalchef unserer Landeskirche baut er Brücken zu den Menschen, zu den Kirchengemeinden und in die Zukunft der Kirche. In seiner ruhigen, unaufgeregten und umsichtigen Art sorgt er mit klarem Blick, weitem Herz und sicherer Hand dafür, dass für die Seelen der Menschen gesorgt ist, die ihm anvertraut sind. Ich gratuliere Helmut Völkel von Herzen zu seinem 65. Geburtstag und wünsche ihm, dass Gott ihm noch viele gelassene und glückliche Jahre schenkt."

Mehr zum Thema

Informationen

Völkel, 1952 im oberfränkischen Marktredwitz geboren, begann seinen Dienst als Pfarrer 1978 in Röslau. Von 1980 bis 1983 war er als Studentenpfarrer in München tätig, 1983 wechselte er an die St. Matthäuskirche in Passau. Es folgten neun Jahre im Landeskirchenamt in München als theologischer Referent in der Personalabteilung. 1998 wurde Völkel Dekan in Landshut, 2002 wurde er zum Oberkirchenrat und Regionalbischof im Kirchenkreis Ansbach-Würzburg berufen. Seit Juli 2009 leitet Völkel als Oberkirchenrat die Personalabteilung im Landeskirchenamt. Damit ist er zuständig für rund 2400 Pfarrerinnen und Pfarrer sowie 700 Diakone und Diakoninnen.

Anlässlich seines Geburtstags haben Hanns Kerner, Johannes Rehm und Hans-Martin Weiss eine Festschrift herausgegeben unter dem Titel „Das geistliche Amt in Wandel. Entwicklungen und Perspektiven“ (Evangelische Verlagsanstalt, 2017), unter anderem mit Beiträgen von Dorothea Greiner, Stefan Ark Nitsche, Hans-Martin Weiss, Johanna Haberer, Klaus Raschzok und Gunter Wenz.