Pfingsttreffen in Bayern

Orte des Glaubens

Der Festgottesdienst auf dem Hesselberg

Über 10.000 Menschen kamen zum 66. Kirchentag auf den Hesselberg und feierten mit Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm den Festgottesdienst.

Bild: Kerstin Dominika Urban

Jedes Jahr  an Pfingsten finden in Bayern christliche Pfingsttreffen statt, zum Beispiel der Bayerische Kirchentag auf dem Hesselberg. bayern-evangelisch.de gibt einen Überblick.

Zum 67. Mal findet am Pfingstmontag, 21. Mai, auf dem mittelfränkischen Hesselberg der Bayerische Evangelische Kirchentag statt. Dieses Jahr wird das Thema "Orte des Glaubens" heißen und 10.000 Besucher werden dazu erwartet.

Die Predigt im Eröffnungsgottesdienst um 10 Uhr hält der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern, Andreas von Maltzahn. Anschließend wird die Regionalbischöfin des Kirchenkreises Ansbach-Würzburg, Gisela Bornowski, die Besucher begrüßen. Ab 11.30 Uhr können sich die Gäste an zahlreichen Informations- und Verkaufsständen umsehen oder an  Workshops teilnehmen.

Wie in jedem Jahr steht Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm in einer offenen Gesprächsrunde den Fragen der Besucher Rede und Antwort. Es folgt die Hauptversammlung ab 14 Uhr, mit einem Impulsreferat von Pfarrer Michael Wolf vom Amt für Gemeindedienst Nürnberg beginnt.

Für die Kinder findet zeitgleich der Kinderkirchentag unter dem Motto "Kaum zu glauben" statt, mit Familiengottesdienst und Mitmach-Musical über Maria Magdalena, Menschenkicker und Hüpfburg. 

Mehr zum Thema

Pfingsten in Bobengrün

Drei Tage, vom 19. Mai bis 21. Mai,  lädt der CVJM Bobengrün ein. Das Motto in diesem Jahr lautet „Wer ist dieser Jesus“.  Das Programm der traditionellen Pfingsttagung Bobengrün in der oberfränkischen Ortschaft inmitten des Naturparks Frankenwald richtet sich sowohl an Jugendliche als auch an Erwachsene und Familien.

Von Waldgottesdiensten über stimmungsvolle Konzerte unter freiem Himmel bis hin zu Diskussionsrunden im Zeltlager, Selbstverteidigungskursen und Late-Night-Praise, ist für jeden etwas dabei.

Da die gesamte Tagung in freier Natur stattfindet und die Teilnehmer zelten, sollte an die passende Ausrüstung gedacht werden: warme wetterfeste Kleidung und Schuhe, Regenschutz und Sitzgelegenheit, Schlafsack, Waschzeug, Essgeschirr, Besteck, Kaffeetopf (kann auch an der Essensausgabe bei der Tagungsküche ausgeliehen werden). Die „Pfingsttagung“ hat eine lange Geschichte, die erste fand im Jahr 1914 statt, fing mit 36 Teilnehmern an, heute kommen mehr als 10.0000 Besucher.

Dieses Jahr vier Tage lang...

...feiern Jugendliche und junge Erwachsene in Puschendorf. In der Gemeinde im mittelfränkischen Landkreis Fürth, findet vom 18. Mai bis 21. Mai das „Pfingsttreffen 2018“ statt, veranstaltet vom Christlichen Jugendbund Bayern (CJB). Der CJB, ein eigenständiger Jugendverband innerhalb der evangelischen Jugend in Bayern (ejb), feiert sein 90-jähriges Bestehen.

Das Pfingsttreffen, unter dem Motto  „Wagnis“ findet, wie immer, rund um die Konferenzhalle Puschendorf statt. MIt vielen Workshops, Sportturnieren und Impulsen. Mit dabei sind außerdem die Band Trinity und die Singer-Songwriterin Sarah Dorner aus Nürnberg.


11.05.2018 / Kerygma