Erste Ökumenische Landjugendkonferenz

„Auf geht’s Jugend!"

„Auf geht’s Land!“ bringt Verantwortliche aus Kirche, Gesellschaft und Staat zu Fragen des Ländlichen Raums zusammen.

Gemeinsam nach neuen Wegen suchen, die das Land vorwärts bringen – das ist das Ziel der Ersten Ökumenischen Landkonferenz "Auf geht's Land!" am 22. und 23. April 2016.

"Die Jugend bringt sich mit ein. Die Jugend hat immer gute Ideen. Sie gestaltet sich die Orte der Zukunft", heißt es in dem Einladungsvideo zur ersten Ersten Ökumenischen Landkonferenz im Tagungshaus in Niederalteich.Vier Verbände laden dazu ein: Die Evangelische Landjugend (ELJ), dieKatholische Landjugendbewegung (KLJB), das Katholische Landvolk (KLB) sowie der Verband der Bildungszentren im ländlichen Raum in Bayern e. V.

Mehr zum Thema

„Auf geht’s Land!“ bringt Verantwortliche aus Kirche, Gesellschaft und Staat zu Fragen des Ländlichen Raums zusammen. Dass die Jugend dabei eine starke Stimme hat, dafür sorgt das Programm „Auf geht’s Jugend“ das die Jugendsicht in der Veranstaltung betont. Als Referenten werden Professor em. Dr. Gerlind Weber, Dr. Christian Hennecke, Katharina Niemeyer und Dr. Barbara Pühl Impulse für die Arbeit geben. Als Abschluss formuliert die Erste Ökumenische Landkonferenz „Niederalteicher Thesen“ für die Weiterarbeit in den Verbänden.

In rund 180 bayerischen Dörfern organisieren Gruppen der Evangelischen Landjugend Jugendarbeit vor Ort. Das ELJ-Netzwerk aus Kreis- und Bezirksverbände sowie der Landesebene sorgen für Spaß, Engagement und christlicher Gemeinschaft.

20.04.2016 / ELJ