Evangelische Männerarbeit

"Geben wir Gas!"

Was macht die evangelische Männerarbeit? Ein Video, das Lust macht von Christian Probst.

Freizeitgestaltung und Action, Wochenenden für Väter und Kinder, Männer unter sich - in einem neuen Film stellt die Evangelische Männerarbeit Bayern ihr vielfältiges Programm vor.

"Geben wir Gas für Körper, Geist und Seele!" fordert Pfarrer Christoph Thiele programmatisch zu Beginn des Films. Ob das Kanuwandern, bei dem Väter und Kinder ein ganzes Wochenende lang paddeln, aber auch am Lagerfeuer sitzen, singen und beten, die Männertreffs, die bayernweit angeboten werden und in denen ganz eigene Themen zur Sprache kommen, oder Kloster und Bike, die kirchliche Motorradrüstzeit - für Männer ist in der Bayerischen Landeskirche einiges geboten.

Das zeigt auch das Jahresprogramm der Evangelischen Männerarbeit 2019, das neben Vorträgen, Fachtagen und Männerfrühstück viel in Bewegung bringt: beim Workshoptag "Tanz und Spiritualität" beispielsweise oder auf den Studienreisen nach Israel und Irland.

Mehr zum Thema

"wofür es sich zu kämpfen lohnt"

„Bike with God“, Pilgerreisen, Männereinkehrtage mit meditativem Bogenschießen sowie Oasentage stehen auf dem Plan. Auch interreligiöse Pilgertage zusammen mit Muslimen werden angeboten. „Männerleben“, „Männer und Glaube“ sowie „Männerpolitik“ zählen zu den hervorgehobenen Themen. "Gott liebt Gerechtigkeit. (Psalm 33, 5) - wofür es sich zu kämpfen lohnt" lautet das Jahresthema, mit dem sich die Evangelische Männerarbeit 2019 beschäftigen wird.  "Was heißt es, verantwortlich mit Fremden umzugehen, die plötzlich bisher bestehende Grenzen überschreiten, weil sie um ihr Leben kämpfen müssen? Und wie sieht ein schöpfungsgemäßer Umgang mit der Natur aus? Für welche Themen und Anliegen lohnt es sich, auch heute noch zu kämpfen?" Zur Diskussion über solche und ähnliche Fragen möchte Günter Kusch, Geschäftsführer der Evangelischen Männerarbeit in Bayern einladen.


07.11.2018 / ELKB