Nürnberg

Lateinamerikawoche

Karte von Lateinamerika

Von der Situation in einzelnen Ländern Latereinamerikas und übergreifenden Themen handelt die "Lateinamerikawoche".

Bild: © iStockPhoto / Lightguard

Vom 26. Januar bis zum 3. Februar findet in Nürnberg die Lateinamerikawoche statt. In zahlreichen Veranstaltungen werden die aktuellen Entwicklungen in Lateinamerika beleuchtet.

In dem breitgefächerten Programm werden Kultur und Politik, Ökonomie und neue soziale und kulturelle Bewegungen Lateinamerikas thematisiert. In den Räumen der Villa Leon finden Konzerte und Lesungen, Informationsveranstaltungen über die Lage der Menschenrechte und der sozial-politischen Situation in einzelnen Ländern statt. Ein Gottesdienst der Evangelische StudentInnen Gemeinde (ESG) mit Liedern, Texten und Gedanken aus Lateinamerika, beginnt am Sonntag, 27. Januar, um 18 Uhr in der Villa Leon.

Mehr zum Thema

Parallel zur Lateinamerikawoche wird in den Räumen des Veranstaltungsortes Villa Leon eine passende Ausstellungen gezeigt, passend dazu werden auch Workshops bzw. Führungen für Gruppen und Schulklassen angeboten. Durch alle Themen hindurch zieht sich die kritische Auseinandersetzung mit der ökonomischen Globalisierung und der sozialen Gegenwehr. 

Im Anschluß an die Lateinamerikawoche finden auch wieder die Lateinamerikafilmtage im Filmhauskino im Künstlerhaus K4 (kommunales Kino) statt.

Die Lateinamerikawoche jährt sich in 2019 zum 42. Mal, sie wird von einem breiten Bündnis aus Organsiationen in Nürnberg veranstaltet. Zu den Trägern gehören unter anderem die Evangelische StudentInnen Gemeinde (ESG) sowie Mission EineWelt. 


23.01.2019 / Lateinamerikawoche/Kerygma