Landesgartenschau Würzburg

Es ist Zeit! - Schöpfung bewahren

Gottesdienst Landesgartenschau

Auf einer Hochfläche mit wechselvoller Geschichte ist das Landesgartenschaugelände im neuen Stadtteil Hubland entstanden - mit großem Park, vielfältigen Wohnformen, zentralen Einrichtungen und sozialer Infrastruktur.

Bild: LGSW

Gemeinsam singen und beten bei einem ökumenischen Gottesdienst zur Schöpfungszeit auf der Landesgartenschau in Würzburg am Freitag, 28. September.

Gott für das Leben und die Schöpfung danken, darum wird es  bei dem ökumenischen Gottedienst, der um 18 Uhr auf der WVV-Bühne beginnt, gehen. Die Liturgie gestalten gemeinsam Regionalbischöfin Gisela Bornowski, Weihbischof Ulrich Boom, und  Pfarrer Christoph Lezuo. der Posaunencohr unter der Leitung von Rebekka Leitloff, begleitet den Gottesdienst. 

Mehr zum Thema

Noch bis zum 7. Oktober  ist Landesgartenschauzeit in Würzburg. Im Zeichen des Schmetterlings erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm zum Entdecken, Mitmachen, Spielen und Staunen. Ganz nach dem Motto „Wo die Ideen wachsen“ können im neuen Stadtteil Hubland und auf Augenhöhe mit der historischen Festung Marienberg nicht nur seltene Gewächse und blühende Landschaften bestaunt, sondern auch ein Standort für neue Ideen erlebt werden.


26.09.2018 / LGSW