Tagung der Landessynode in Amberg

Herbsttagung 2017

Evangelische Wurzeln in der Stadt Amberg - Ein Vorbericht von Christoph Probst, efs.

Herbsttagung 2017

Die Plenumssitzungen finden im Amberger Congress Centrum statt, die Sitzungen sind öffentlich.

Bild: ACC

Vom 26. bis 30. November 2017 in Amberg: Die Synodalen befassen sich auf ihrer Herbsttagung traditionell mit Finanzthemen. Im Zentrum der Beratungen stehen der Haushalt 2018.

Für vier Tage kommt die Kirchenleitung nach Amberg: Die bayerische Landessynode tagt vom 26 bis 30. November im Amberger Congress Centrum. Die 108 Synodalen befassen sich im Herbst traditionell mit Finanzthemen: Im Zentrum der Beratungen stehen der Haushalt 2018.

Traditionell beginnt die Landessynode mit einem Gottesdienst. Der Gottesdienst findet in der Christuskirche in Sulzbach-Rosenberg statt. Am Sonntag, 26.November, um 18 Uhr predigt Bischof Jack Urame von der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Papua-Neuguinea, einer Partnerkirche der bayerischen Landeskirche. Die Kollekte ist je zur Hälfte für die Brasilienpartnerschaft Guarita und die Flierl-Auisstellung in Fürnried bestimmt.

Mehr zum Thema

Am Montag, 27. November, starten die öffentlichen Plenarberatungen im Amberger Congress Centrum, Schießstätteweg 8, um 9 Uhr  mit einer Andacht und der Eröffnungsansprache der Präsidentin, Annekathrin Preidel. Es schließt sich an der Rechenschaftsbericht des Landessynodalausschusses, gehalten vom Synodalen Karl-Georg Haubelt. Dann folgt der Bericht des Landesbischofs Heinrich Bedford-Strohm.

Schwerpunkt der Synode ist der Beschluss über den Haushalt 2018

Am Montagnachmittag wird der Haushalt 2018 eingebracht. Den Synodalen liegt ein Haushaltsplan mit ordentlichen Erträgen von 922.732.050 Euro und ordentlichen Aufwendungen in Höhe von 921.333.008 Euro zur Beschlussfassung vor. An die Einbringungsrede, gehalten von Oberkirchenrat Erich-Theodor Barzen, schließt sich der Bericht des Finanzausschusses, eingebracht vom  Vorsitzenden, Joachim Pietzcker, an.

Neben den Gesetzesentwürfen zum Haushalt stehen noch auf der Tagesordnung: Kirchengesetz zur Änderung der Verfassung im Blick auf das neue Stimmrecht der Jugendsynodalen, Kirchengesetz zur Neuordnung der Pfründestiftung, Kirchengesetz zur Änderung des Kirchenvorstandswahlgesetzes, Änderungen dienstrechtlicher Vorschriften sowie Überlegungen zur Neuordnungen hinsichtlich zukünftiger Synodaltagungen. Die Beschlüsse werden für Donnerstag, 30. November, erwartet.

Ein Kirchengesetz behandelt die Partnerschaften der bayerischen Landeskirche, konkret die Partnerschaft mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Papua-Neuguinea, diese wird neu vereinbart. Nach Beschluss des Gesetzes ist die gegenseitige Unterzeichnung der Vereinbarung für Donnerstag, 30. November, 10 Uhr geplant, ein Empfang schließt sich an.

Amberg

Amberg: Blick vom Maria-Hilf-Berg. Vorne links Martinskirche, hinten rechts Georgskirche mit davor liegendem Maltesergebäude.

Bild: Harald 909 Wikipedia CC 3.0 2004

Friedensimpuls

Am Dienstag findet um 9.00 vor Beginn der Plenarsitzung ein Friedensimpuls im Schlosshof des Kurfürstlichen Schlosses (Schlossgraben 3, Amberg) statt.
 

Weitere Berichte

Die Jugenddelegierten Paula Göhre und Tim Sonnemeyer berichten am Montag gegen 17.30 Uhr von der Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes im Mai 2017 in Namibia. Der Dienstag steht im Zeichen der Berichte: Am Dienstagvormittag starten die Abteilungsleiter im Landeskirchenamt mit ihren Berichten, der erste Teil ist für 10 Uhr geplant, der zweite Teil für 17.30 Uhr. Um 11.30 Uhr stellt der Oberkirchenrat im Kirchenkreis Regensburg, Hans-Martin Weiß, seinen Bericht im Plenum vor. Nach dem Mittagsgebet um 12 Uhr ist der Bericht zum Reformprozess Profil und Konzentration geplant. Mission EineWelt informiert am frühen Abend über die Verlängerung seiner „Talente-Aktion“.

Eingaben und Anträge

Jeder und jede der 2,5 Millionen evangelisch-lutherischen Christen in Bayern kann eine Eingabe an die Landessynode richten. Auch die Synodalen selbst können Anträge stellen. Diesmal sind insgesamt 19 Eingaben und Anträge eingegangen. In einem Antrag wird etwa die Direktwahl der Synodalen durch alle Kirchenmitglieder gefordert. Bisher werden die Landessynodalen von den Kirchenvorstehern gewählt. Die Kirchengemeinde Eichstätt bittet die Synode zu beschließen, bei der Beschaffung von PKWs durch die Landeskirche auf Autos mit Dieselantrieb zu verzichten, da deren Schadstoffe die menschliche Gesundheit und Umwelt belasten. Die Evangelische Jugend in Bayern bittet die Landessynode, sich für die Verstetigung des 31. Oktober als regelmäßigen gesetzlichen Feiertag einzusetzen. Die jungen Leute wünschen, „das der Geist der reformatorischen Kraft“ des Reformationsjubiläums erhalten bleibe und sich weiter ausbaue. Nach einer Vorberatung in den synodalen Ausschüssen wird über die Eingaben und Anträge im Plenum am Donnerstag entschieden.

Die Synode endet am Donnerstag, 30. November, gegen 13.00 Uhr mit dem Reisesegen des Landesbischofs.

Aktuelle Infos auch auf Facebook und Twitter

Wir werden Sie über alle wichtige Berichte, Worte, Beschlüsse und Stellungnahmen zeitnah auf diesen Seiten informieren. In einem  Multimedia-Spezial wollen wir die Tagung  begleiten sowie die zentralen Themen und Aussagen in Bild, Ton, Audio und Video präsentieren.

Die Projektstelle Social Media streamt die komplette Tagung aus dem Plenum (Montag/Dienstag/Donnerstag ab 9 Uhr, Mittwoch ab 16 Uhr). Sie finden den Stream auf der Plattform „Bambuser“ mit folgendem Link:
https://bambuser.com/channel/elkb2punkt0 oder auf der Startseite https://landessynode.bayern-evangelisch.de oder auf www.facebook.com/evangelischlutherischekircheinbayern.

In den Sozialen Medien wird aktuell berichtet:
auf der Facebook-Seite der ELKB www.facebook.com/evangelischlutherischekircheinbayern
auf Twitter als @elkb mit dem Hashtag #elkbsynode
auf Instagram als @bayernevangelisch mit dem Hashtag #elkbsynode
auf YouTube www.youtube.com/user/bayernevangelisch

Alle Posts und Beiträge aus den Sozialen Medien finden Sie auf einer SocialMediaWall. Ohne Mitglied in einem sozialen Netzwerk sein zu müssen, können Sie hier verfolgen, was wir und andere User posten und twittern.  Der Zugang findet sich mit Start der Tagung bequem auf der Startseite https://landessynode.bayern-evangelisch.de


25.11.2017 / ELKB