Evangelischen Landjugend

Heimat – zwischen Stolz und Vorurteil

Heimat – zwischen Stolz und Vorurteil

Fachtagung für Haupt- und Ehrenamtliche in Jugendarbeit, Kirche und Politik

Bild: ELJ

Die Evangelischen Landjugend, das EBZ Bad Alexandersbad, das Diakonische Werk und die Landjugendakademie Altenkirchen laden zur Tagung für Haupt- und Ehrenamtliche in Jugendarbeit, Kirche und Politik.

„Heimat“ ein großes Wort, mehr als ein Fleckchen Erde, ein starkes Gefühl, umstritten. „Heimat. Ein schillerndes Wort, für das es in anderen Sprachen keine exakte Entsprechung gibt. Ein Wort voll romantischer Sehnsucht nach dem erträumten Zuhause der Kindheit. Ein Wort voll politischer Macht: Es kann Grenzen ziehen, zwischen denen, die dazugehören und den Menschen ohne Heimat. Über Bedeutung und Wandel des Begriffs Heimat.“ (Patric Seibel, NDR , 05.04.2018)

Mehr zum Thema

Bei der Fachtagung  vom 14. bis 15. September gibt es fachliche Einblicke in die Auseinandersetzung: Was ist Heimat? Wie National-Stolz darf ich sein? Was passiert, wenn ich meine Heimat verliere und bin ich in der Ferne integrierbar? Mit Praxiselementen, Fachvorträgen, Workshops liefern wir Ihnen Elemente um Heimat Miteinander zu Gestalten im EBZ Bad Alexandersbad.

Die Teilnehmer können zwischen folgenden Workshops wählen:

  • "Heimat-Nation, Nationalismus, Rechtspopulismus" mit Thomas Witzgall, Endstation Rechts Bayern, Freier Journalist.
  • "Heimat-Kultur-Interkulturalität" mit Susanne Hassen, Interkulturelle Trainerin, Ex-Pressespecherin der ELKB
  • "Heimatmusik: Freiwild und Co. - Leidenschaft oder Gefahr?" mit Stefan Rochow, Exit Deutschland; Ex-NPD Funktionär und Erfinder der Schulhof CD.

Anschließend findet eine Podiumsdikussion zu dem Thema "Heimat: Gehört nur mir - oder wie kann Miteinander Gelingen?" statt. Das Seminarziel soll die Stärkung der Handlungskompetenz rund um die Vielfältigkeit der Gestaltung und Verlust von „Heimat“ von Haupt- und Ehrenamtlicher in Jugendarbeit, Kirche und Politik.

Die Tagung beginnt am Feitag um 18 Uhr und endet am Samsta um 16 Uhr mit einem Reisesegen. Die Kosten für Übernachtung und Vollpension betragen 77 Euro. 


15.08.2018 / ELJ