Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

Geht weiter

Mit dem Ewigkeitssonntag ging das alte Kirchenjahr zu Ende. Mit dem Advent beginnt ein neues. Fünf Animationsfilme der Evangelischen Kirche in Mitteldeutrschland begleiten durch den Advent.

Etwas Neues startet und doch geht das Alte (Kalenderjahr) weiter. Das beschreibt ganz gut, was wir in der Weihnachtsgeschichte erleben. Etwas Neues kommt. Gott wird Mensch. Die Zeit der Gnade bricht an. Und doch dreht sich die Welt weiter wie bisher. Alte Konzepte, Werte, Systeme sind nicht automatisch Vergangenheit. Doch durch das Neue im Alten besteht die Möglichkeit, anders mit den Gegebenheiten umzugehen. Das kann die Welt transformieren, damit immer mehr Altes neu werden kann.

Mehr zum Thema

Die Videoserie befasst sich auf ungewöhnliche Weise mit diesen Phänomenen. Sie beleuchtet die alten Texte aus dem Weihnachtsevangelium (Lukas 2 und Matthäus 2) und stellt sie im Licht unserer heutigen Erfahrungswelt zwischen Tradition und Moderne dar. Wir erleben den Zwiespalt zwischen Zwängen und Befreiung, Stille und Lärm, Macht und Machtlosigkeit. Und wir erleben die Figuren aus der Weihnachtsgeschichte auf erfrischend neue Weise. Das regt zum Nachdenken an:

Mit welcher Figur kann ich mich gerade am meisten identifizieren? Welche Situation spiegelt meine Vorweihnachtszeit wider? Und von welchem Licht lasse ich mich leiten?


17.12.2018 / EKM