Dachau

Freiheit und Reformation

Gnadenkirche Dachau

Die Gnadenkirche entstand im Flüchtlingslager auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers, unweit der heutigen Versöhnungskirche.

Bild: Gnadenkirche Dachau

Bis zum 27. Oktober präsentiert die Freie Malgruppe Dachau ihre Werke zum Thema Reformation in der Gnadenkirche in Dachau in der Ausstellung mit dem Titel "Freiheit".

Die Werke der Künstler sind von zentralen Begriffen der Reformation inspiriert. Seit dem 1. Oktober sind die Bilder in der Gnadenkirche zum Thema "Freiheit" zu sehen. Die Finissage findet am Freitag, den 27. Oktober, ab 20 Uhr im Rahmen der "Langen Nacht der offenen Kirchen" statt . Ab 21 Uhr gibt es ein Konzert mit der Band Just believe. Für das leibliche Wohl sorgt die Jugend der Gnadenkirche. Die Öffnungszeiten der Ausstellung in der Gnadenkirche sind jeweils am Dienstag, Freitag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr.

Mehr zum Thema

In der Freien Malgruppe Dachau haben sich 35 Malerinnen und Maler zusammengefunden. Die Mitglieder treffen sich jeden ersten und dritten Mittwoch eines Monats. Bei gemütlichem Beisammensein werden neu gemalte Bilder vorgestellt und Meinungen ausgetauscht. Es wird über künstlerische Ereignisse, absolvierte Malkurse oder Malreisen erzählt. Einmal monatlich findet ein Malausflug, entweder in die historische Altstadt oder in das Umland von Dachau mit ihren schönen Malmotiven, statt. Der Höhepunkt des Jahres ist eine gemeinsame Kunstausstellung, in der die neuesten Werke der Künstlerinnen und Künstler präsentiert werden. Seit dem Jahre 1982 findet diese im November jeden Jahres im Rotkreuzhaus in Dachau statt.


16.10.2017 / Gnadenkirche Dachau/Freie Malgruppe Dachau