Evangelische Jugend München

Erinnerung an Marie-Luise Schultze-Jahn

Einladungskarte Workshopabend in der Evangelischen Jugendkirche

Was würde Marie-Luise Schultze-Jahn sagen? Einladung zum Workshopabend in der Evangelischen Jugendkirche .

Bild: Evangelischen Jugend München

Am 18. Oktober 2018, den 75. Jahrestag der Verhaftung von Marie-Luise Schultze-Jahn, erinnert die Evangelische Jugendkirche München an die Widerstandskämpferin.

Ab 18 Uhr findet ein offener Workshopabend in der Evangelischen Jugendkirche in der Bad-Schachener-Str. 28 statt. Der gestaltete Kirchenraum lädt ein sich auf verschiedene Arten mit dem Wirken Marie-Luise Schultze-Jahns auseinanderzusetzen. Darüber hinaus wird diskutiert, welche Bedeutung ihr Widerstand für uns und die Evangelische Jugend München hat und in Zukunft haben soll. Marie-Luise Schultze-Jahn verteilte 1943 das 6. Flugblatt der Weißen Rose gemeinsam mit ihrem Freund Hans Leipelt. Sie versahen das Flugblatt mit der Überschrift "Und ihrGeist lebt trotzdem weiter". Dafür wurde sie zu 12 Jahren Zuchthaus verurteilt, ihr Verlobter, Hans Leipelt, hingerichtet.

Wann: 18. Oktober 2018 18.00 - 21.00 Uhre
Wo: Evangelische Jugendkirche München, Bad-Schachener-Str. 28; 81671 München
Wer: Ehrenamtliche der Evangelischen Jugend München unter Leitung von Judtih Amend-Knaub,
Leiterin der Evangelischen Jugendkirche München


16.10.2018