Fürth

Deutsche Kirchenmeisterschaften in Bayern

Deutsche Kirchenmeisterschaften

Schon 220 kirchliche Sportler für das Rennen in Franken angemeldet.

Bild: iStock-Pavel1964

Die Laufwettbewerbe der Deutschen Kirchenmeisterschaften finden in diesem Jahr in Fürth statt. 220 Sportler haben sich zu dem Lauf am Sonntag, 17. Juni bereits angemeldet. 

Zu den ersten Laufwettbewerben der Deutschen Kirchenmeisterschaften auf bayerischem Boden haben sich bisher 220 Sportler angemeldet. Sie gehen am Sonntag, 17. Juni, im Rahmen des Metropolmarathons in Fürth mit 6.000 anderen Teilnehmern auf die Strecke. 77 von ihnen wollen den Halbmarathon laufen.

In den vergangenen Jahren kämpften in Kassel oder Hannover immer etwa 350 Sportler um die kirchlichen Titel im Marathon, Halbmarathon, Staffelmarathon und Zehn-Kilometer-Lauf. Erfahrungsgemäß würden sich viele Läufer erst fünf bis zehn Tage vor dem Start anmelden, erklärte der Sportbeauftragte des evangelischen Kirchenkreis Nürnberg, Pfarrer Eberhard Hüttmeyer.

Mehr zum Thema

Die Deutsche Kirchenmeisterschaft ist eine Veranstaltung des Arbeitskreis Kirche und Sport der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Die Stadt Fürth hat sie jetzt nach Franken geholt, teilte Hüttmeyer mit, "in Bayern betreten wir mit diesem sportlichen Event Neuland". Die Schirmherrschaft hat die Nürnberger Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern übernommen, die am Zehn-Kilometer Nordic-Walking-Wettbewerb teilnehmen will.

Zusätzliche Motivation können sich die Teilnehmer vor dem Rennen am Vorabend bei einem "Läufergottesdienst" holen, kündigte der Fürther evangelische Dekan Jörg Sichelstiel an. An der Strecke werden am Sonntag unter den Musikgruppen in diesem Jahr auch Posaunenchöre aus dem Dekanat stehen und musizieren. Ehrenamtliche aus den Gemeinden sind als Helfer unterwegs.


07.06.2018 / epd