Fernsehgottesdienst

"Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln"

Fernsehgottesdienst

St. Stephan ist die größte Kirche in Lindau.

Bild: Bonjour35 [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]

Die Worte aus Psalm 23 sind ein Urbild für Geborgenheit und Heimat. Darum soll es gehen in dem Gottesdienst aus Lindau, den das BR Fernsehen am ersten Sonntag im Mai ab 10 Uhr überträgt.

Ob in Politik oder Jugendgruppe, Familie oder Kirche: Was bedeutet es, Verantwortung zu übernehmen, ein "guter Hirte" zu sein? Darum geht es in dem Gottesdienst, den das BR Fernsehen am ersten Sonntag im Mai live aus St. Stephan in Lindau überträgt.

Mehr zum Thema

Doch auch wir sind Hirtinnen und Hirten für andere. Ob in Politik oder Jugendgruppe, Familie oder Kirche: Was bedeutet es, Verantwortung zu übernehmen, ein "guter Hirte" zu sein? Darum geht es in dem Gottesdienst aus Lindau, den das BR Fernsehen am ersten Sonntag im Mai überträgt. Pfarrerin Johannetta Cornell und Pfarrer Eberhard Heuß sind die Liturgen, Dekan Jörg Dittmar hält die Predigt.

Im Gottesdienst wird der Psalm 23 von Antonin Dvorak zu hören sein. Es erklingt außerdem Musik für Saxophon und Orgel. Es singen die "young voices", ein Schülerchor des Valentin-Heider-Gymnasiums unter der Leitung von Ulrike Friedmann. Fabian Pablo Müller spielt Saxophon. Die musikalische Gesamtleitung hat Frank Müller.


30.04.2019 / ELKB