Bayerisches Bündnis für Toleranz

„Demokratie find‘ ich gut“ auf Tour

DemokratieBus

Der DemokratieBus tourt eine Woche lang durch Bayern, damit Helfer vor Ort in 15 verschiedenen Städten mit den Menschen über Demokratie ins Gespräch kommen können.

Bild: Milli Leibfarth

Der DemokratieBus setzt sich in Bewegung zu seiner Tour durch Bayern. Das Bayerische Bündnis für Toleranz lädt mit der Aktion „Demokratie find‘ ich gut“ zum Gespräch über Demokratie ein. 

Demokratie bedeutet mehr, als dass die Mehrheit entscheidet. Demokratie bedeutet auch Menschenrechte, Minderheitenschutz, Gewaltenteilung. Seit April 2018 wird die Aktion „Demokratie find‘ ich gut“ deshalb bayernweit bei Veranstaltungen umgesetzt. Das Bayerische Bündnis für Toleranz möchte ins Gespräch kommen und hören, was Demokratie für die Menschen bedeutet.

Solche Gespräche über Demokratie gab es bereits bei der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, bei Mai-Kundgebungen des DGB Bayern, beim Rummelsberger Jahresfest, der Eröffnung der Luisenburg-Festspiele in Wunsiedel oder beim Sommerempfang des Bayerischen Landtags. Im September wird an mehreren Orten bei der „Langen Nacht der Demokratie“ dikutiert.  Beendet wird die Aktion vermutlich im November in Regensburg.

Mehr zum Thema

Mit dem DemokratieBus kommt die Aktion „Demokratie find‘ ich gut“ sprichwörtlich ins Rollen: Im September 2018 macht der cremefarbene Doppeldecker-Oldtimer auf seiner einwöchigen Tour wieder Station in insgesamt acht Orten in Bayern. In diesen Städten soll auf diesem Weg proaktiv einen Raum zum Austausch über Demokratie geschaffenwerden. Dabei soll der DemokratieBus eine Plattform sein, über die lokal agierende Initiativen mit Bürgerinnen und Bürgern über ihre Arbeit und über Demokratie ins Gespräch kommen können. Start ist am Samstag, 15. September, um 17 Uhr in Selb. 

Die Idee des DemokratieBusses wurde gemeinsam vom Bayerischen Bündnis für Toleranz und Shai Hoffmann ins Leben berufen. Shai Hoffmann war u.a. bereits 2017 mit dem „Bus der Begegnungen“ und 2018 mit dem Integrations-Bus in Deutschland unterwegs, um mit Menschen vor Ort gezielt in Kontakt zu kommen. Jetzt begleitet er seit Juli 2018 den DemokratieBus als Projektleiter und wird auch im September mit dabei sein.

Die Aktion „Demokratie find‘ ich gut“ wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und kofinanziert durch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales.


11.09.2018 / Bayerisches Bündnis für Toleranz