Gottesdienste

Andachten zum Buß- und Bettag

St. Matthäuskirche in München

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm wird in der Kirche St. Matthäus in München am Buß und Bettag "ankommen".

Bild: Matthaeuskirche in Muenchen

Am Mittwoch, 16. November, ist Buß- und Bettag - der Feiertag ist explizit dem Gebet gewidmet. Evangelische Gemeinden in ganz Bayern laden deshalb zu Gottesdiensten und Andachten ein.

"Ankommen" heißt das Motto der diesjährigen Buß- und Bettagskampagne der Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern (ELKB) und der Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck. "Ankommen" soll all diejenigen unter uns, die auf dem Weg sind und eine große Sehnsucht haben, daran erinnern, auch einmal anzukommen. In einem neuen Leben, bei geliebten Menschen, an einem Ort oder bei sich selbst.

Mehr zum Thema

Das Thema der Kampagne wird auch im Mittelpunkt stehen beim Gottesdienst mit Abendmahl zum Buß- und Bettag mit Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Um 10 Uhr beginnt der Feiertagsgottesdienst in der St. Matthäuskirche, Nußbaumstraße 1, in der Münchner Innenstadt. Der Münchner Motettenchor, Solisten und das Residenzorchester begleiten den besonderen Gottesdienst mit J. S. Bach: "Nach dir, Herr, verlanget mich" (BWV 150). Für alle, die nicht dabei sein können: Die Feier wird auf Bayern 1 live übertragen.

Der ökumenische Gottesdienst am Buß- und Bettag mit Regionalbischof Stefan Ark Nitsche und Erzbischof Ludwig Schick in der Frauenkirche in Nürnberg, widmet sich dem Thema: Heilen der Erinnerungen.

Darüberhinaus finden überall in Bayern in den evangelischen Gemeinden Gottesdienste anlässlich des Buß- und Bettages statt. Wo und wann könne sie unserem Terminkalender entnehmen:

Termine


14.11.2016 / Kerygma