Berggottesdienste

Ganz oben!

Kirche im Grünen

Beim Berggottesdienst klingen Himmelfahrt die Alpenhörner.

Bild: bopyd

Rund um Himmelfahrt beginnt die Saison der Andachten auf den Gipfeln in Bayern so richtig. Mehr als 800 Berggottesdienste bieten die evangelischen Gemeinden jedes Jahr an.

Der weite Blick, die frische Luft, die Sonne und das Zwitschern der Vögel, sind die Kulisse für die Berggottesdienste, die jedes Jahr in den Sommermonaten in den bayerischen, evangelischen Gemeinden angeboten werden. Gern werden die Andachten von den Teilnehmern verbunden mit einer Wanderung oder einer Fahrt mit der Bergbahn. An Christi Himmelfahrt nimmt die Sasion der Gottesdienste unter freiem Himmel richtig Fahrt auf. Hier ein paar Tipps:

Mehr zum Thema

Am Freitag, den 24. Mai  lädt das Evang.-Luth. Pfarramt Scheidegg um 20.30 Uhr auf dem Kreuzberg zu einem Sonnenuntergangs-Gottesdienst ein. Genießen Sie den Blick auf den Bodensee und lassen Sie sich von der Abendstimmung und dem Klang der Alphornbläser verzaubern. Treffpunkt ist auf dem Kreuzberg, der nur zu Fuß zu und in ca. 20 Minuten Gehzeit vom Ortskern Scheidegg aus zu erreichen ist. Bei Regen entfällt der Gottesdienst.

An Christi Himmelfahrt, Donnerstag, den 30. Mai feiern die Kirchengemeinden Bad Tölz, Lenggries und Kochel mit Alphornbläser-Musik um 11.00 Uhr auf dem Blomberggipfel bei Bad Heilbrunn einen Berggottesdienst am Gipfelkreuz. Von hier hat man einen herrlichen Ausblick auf das bayerische Oberland und bis tief in die Alpen.
Vom Parkplatz am Blomberg (B 472 zwischen Bad Tölz und Bad Heilbrunn) zu Fuß oder per Blombergbahn bis zur Bergstation. Von da aus zum Gipfel (1250 m). Familien sind herzlich eingeladen. Abenteurer finden gleich hinter dem Berggasthof Blomberghaus den höchstgelegenen Waldseilgarten Bayerns. Bei Regen findet der Gottesdienst in der Tölzer Johanneskirche statt.

Der Berggottesdienst zu Christi Himmelfahrt mit Alphörnern der Kirchengemeinde Ruhpolding auf dem Rauschberggipfel beginnt um 11 Uhr. Entweder unter dem Gipfelkreuz (100m neben Bergbahnstation) oder vor einer der Berghütten findet der Gottesdienst bei jedem Wetter statt, bei dem die Bergbahn fährt.

Auf Bierzeltbänken sitzend blickt man den Hügel hinab und ist dem Himmel ganz nah. Beim Himmmelfahrtsgottesdienst auf dem Landeshügel. Der bietet dabei einen Panoramablick über Bad Steben, bei guter Sicht bis hin zum Ochsenkopf. Der Posaunenchor unter der Leitung des Dekanatskantors gestaltet diesen Gottesdienst ab 10 Uhr festlich mit.

Alle Berggottesdienst finde Sie hier:

Termine


21.05.2019 / ELKB