Berggottesdienste

Höhepunkte im Spätsommer

Berggottesdienst

Auf der Winklmoosalm findet ein Berggottesdienst zum Erntedankfest statt.

Bild: iStock-SL

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, aber auf den Bergen und an den Seen Bayerns finden noch bis in den Oktober hinein an vielen Orten Gottesdienste statt. Hier finden Sie ein kleine Auswahl: 

Mehr zum Thema

Am Sonntag, den 4. Oktober, lädt das Pfarramt Ruhpolding um 14 Uhr auf der Winklmoosalm zu einem Berggottesdienst zum Erntedankfest ein, der von Alphörnern musikalisch begleitet wird. Von hier kann man den Ausblick auf eine der schönsten Seiten der Schöpfung genießen: Die im Dreiländereck zwischen Bayern, Salzburger Land und Tirol gelegene Almlandschaft des Winklmoos bietet neben der wunderschönen Natur ein traumhaftes Bergpanorama über Steinplatte (1869 m) und Tiroler Alpen.

Noch bis zum 24. Oktober lädt das Pfarramt Berchtesgaden am idyllisch gelegenen Hintersee bei Ramsau jeden Samstag um 11 Uhr zu einem familienfreundlichen Seegottesdienst ein. Treffpunkt jeweils um 10.45 Uhr bei der Laterne am Parkplatz P4 am See. Der Gottesdienst entfällt bei Regen. Der Zauberwald bei Ramsau entstand wie der Hintersee vor Tausenden von Jahren durch einen gigantischen Felssturz und trägt das Gütesiegel "Bayerns schönste Geotope".

Fast 2000 Meter erhebt sich das Walmendinger Horn am Rand des Kleinwalsertals westlich vom Mittelberg. Hier, auf dem „Berg der Sinne“, feiert die Gemeinde Hirschegg bis voraussichtlich einschließlich 1. Oktober jeden Donnerstag von 10.00 bis 11.15 Uhr einen Berggottesdienst. Der Gottesdienst unterhalb der Bergstation vor gigantischem Bergpanorama ist für alle da - in größtmöglicher ökumenischer Weite.  Der Berggottesdienst findet nur bei gutem Wetter statt. Auffahrt mit der Bergbahn von Mittelberg aus möglich. 


22.09.2020 / ELKB