Fernsehgottesdienst

Aus der Kreuzkirche in München

Professorin Johanna Haberer lädt zum Fernsehgottesdienst ein.

Kreuzkirche in München

Kreuzkirche in München

Bild: Günter Muy

Am Sonntag, 28. Juni, überträgt das BR-Fernsehen live ab 10.15 Uhr den Gottesdienst mit Regionalbischof Christian Kopp aus der Kreuzkirche in München.

Zum menschlichen Leben gehören Zeiten der Gemeinschaft und Zeit fürs Alleinsein. Wer Gott begegnen will, davon sind die biblischen Geschichten überzeugt, muss allein sein können. Doch Alleinsein hat nichts zu tun mit Einsamkeit.

Der einsame Mensch vermisst Nähe. Er fühlt sich in eine Welt geworfen, in der es keinen Zusammenhalt gibt. Einsamkeit macht krank. Wer aber das Alleinsein sucht, kann spirituelle Kraftreserven entdecken und neu sortiert in die geschäftige Welt zurückfinden.

Mehr zum Thema

Im Gottesdienst aus der Kreuzkirche in München-Schwabing laden die Professorin Johanna Haberer und Regionalbischof Christian Kopp in Predigt und Liturgie ein, die Einsamkeit zu überwinden. Und das Alleinsein als Stärkung und Gemeinschaft mit Gott zu entdecken.

Ein Vokalensemble und Dekanatskantor Michael Roth an der Orgel gestalten den Gottesdienst musikalisch.


18.06.2020 / BR Fernsehen