Pfingstaktion im BR

Auf ein Wort „Around the World“

Sendungsaufnahme Audio

Mitten im Alltag innehalten und sich inspirieren lassen - Auf ein Wort wird evangelischerseits von der Rundfunkbeauftragten der bayerischen Landeskirche verantwortet.

Bild: Rundfunkbeauftragte ELKB

Das bekannte theologische Betthupferl "Auf ein Wort" im Bayerischen Rundfunk wird in der Woche nach Pfingsten international und geht "around the world".

Was bewegt Menschen in Windhoek, New York, Paris, Madrid, Hong Kong und in den schottischen Highlands? Welcher Geist weht dort? Wie lebt es sich dort, wie glaubt es sich da? Sechs bayerische Pfarrer und Pfarrerinnen, die in einer deutschen evangelischen Gemeinde im Ausland arbeiten, machen zu Pfingsten 2017 eine Woche lang Auf ein Wort „Around the world“.

Mehr zum Thema

Im bewährten Format Auf ein Wort erzählen Pfarrerinnen und Pfarrer von witzigen, besonderen, stimmungsvollen Erlebnissen in ihren Städten und Gemeinden und bringen damit Gott und die Welt zur Sprache. Mit dabei sind:  Gesine Beck (Paris, Frankreich),  Achim Gerber (Windhoek, Namibia), Tabea Baader (Fort Augustus, Schottland), Miriam Groß (New York, USA), Dr. Jan Depner (Hong Kong) und Simon Wolfgang Döbrich (Madrid, Spanien). Jeden Abend in Bayern 3 von 21.58 bis 22.00 Uhr und von Montag bis Freitag auch in Bayern 1 von 22.58 bis 23.00 Uhr.

Den Hörerinnen und Hörern hier wird das Ohr geöffnet für die weite Welt und die Fragen, die die Menschen in New York, Hong Kong oder Paris bewegen. Es werden eben nicht Nachrichten gebracht, sondern Geschichten und Erlebnissen von Menschen, ihrem ganz normalen Leben und was Gott damit zu tun hat. Die stellvertretende evangelische Rundfunkbeauftragte der bayerischen Landeskirche, Pfarrerin Sandra Zeidler, verantwortete Konzept und Umsetzung.


04.06.2017 / ELKB