München

„Und führe uns in der Versuchung“

Apfel im Baum

"Und führe uns in der Versuchung" ist das Thema des diesjährigen Handwerkergottesdienstes in München.

Bild: kda

Am Sonntag, den 10. März 2019, vor dem offiziellen Start der Internationalen Handwerksmesse in München lädt der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt zum Ökumenischen Gottesdienst in St. Matthäus ein.

Nachdem Jesus 40 Tage in der Wüste gefastet hatte, wird er dreimal vom Teufel versucht. Jedes Mal widersteht Jesus den Anfechtungen. Was ließ ihn bestehen? Und wovon lasse ich mich leiten bei allen Entscheidungen, die im Arbeitsleben und im Privaten zu treffen sind?

„Und führe uns in der Versuchung“ ist das Thema des diesjährigen ökumenischen Handwerkergottesdienstes zur Internationalen Handwerksmesse in München. Am Sonntag, den 10. März, um 10 Uhr werden Pfarrer Volker Herbert und Diakon Michael Wagner in einer Dialogpredigt diesen Fragen nachgehen. Volker Herber ist Dekan i. R. und Vorsitzender des Evangelischen Handwerker-Vereins von 1848 e.V., Diakon Michael Wagner ist Diözesanpräses der Katholischen Arbeitnehmerbewegung München und Freising e.V. Der Gottesdienst findet in der St. Matthäuskirche am Sendlinger Tor statt.

Im Interview berichtet schließlich der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl über seine Versuchungen und wovon er sich leiten lässt bei all den Entscheidungen die zu treffen sind, sei es im Betrieb, im Ehrenamt oder im Privaten. Festlich umrahmt wird der Gottesdienst durch Fahnengruppen der Münchner Innungen.

 


07.03.2019 / kda