Fastenaktion 2017

"Augenblick mal! Sieben Wochen ohne sofort"

Am Aschermittwoch, dem 1. März, beginnt die aktuelle Fastenaktion der evangelischen Kirche 7 Wochen Ohne. Sie steht unter dem Motto „Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort“ und endet am 16. April.

Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort! Was soll denn das? Genau! Pause. Und dann? Mal durchatmen. Die Ungeduld gilt als ein Symbol der Moderne. Man darf alles verlieren – nur nicht die Zeit. Viele lesen ihre Mails schon auf dem Weg ins Büro, auf dem Smartphone. Damit sie sofort loslegen können, wenn sie ankommen. „Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort“ – die Fastenaktion der evangelischen Kirche 2017 ruft auf zu einer Zeit der Entschleunigung, des Innehaltens, des Nachdenkens.

Seit mehr als 30 Jahren erleben und gestalten Millionen Menschen in ganz Deutschland die Fastenaktion 7 Wochen Ohne in der Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern. Das heißt, sie durchbrechen eingefahrenen Gewohnheiten und Routinen. Gemeinsam in Kirchengemeinden, Schulen und Vereinen oder für sich allein.
 

Mehr zum Thema

Der Eröffnungsgottesdienst der neuen Aktion findet am Sonntag, 5. März 2017, 9.30 Uhr, in der Gethsemanekirche in Frankfurt am Main statt. Mit dabei sind Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler, Prodekanin Dr. Ursula Schoen und 7 Wochen Ohne-Geschäftsführer Arnd Brummer.  Das ZDF überträgt live.

Der exklusiv gestaltete Tageswandkalender der edition chrismon bildet wieder das zentrale Element
der Fastenaktion und ist auch als Tagestischkalender erhältlich. Sieben Fotografen haben sich mit je einem Wochenthema beschäftigt. Zu jedem Thema gibt es eine Bibelstelle mit einer Auslegung des Theologen und Schriftstellers Fulbert Steffensky.

Die Wochenthemen für die Aktion 2017 lauten: „Alles hat seine Zeit“ (Prediger 3,1–4), „Nicht sofort entscheiden“ (Mt 1,18–24), „Nicht sofort drauflosschaffen“ (Lk 10,38–42), „Nicht sofort drankommen“ (Mt 20,16), „Nicht sofort lospoltern“ (Eph 4,26–32), „Nicht sofort aufgeben“ (Lk 13,6–9) und „Gottes Zeit feiern“ (Gen 2,1–4). Ergänzt werden die Wochenthemen durch Zitate, Gedichte und Geschichten von Schriftstellern, Theologen, Journalisten  und Schauspielern.


20.02.2017 / 7 Wochen Ohne