Brasilientage

Gerechtigkeit

'Brasilientage' der Landeskirche zum Thema Gerechtigkeit

Weiterhin werden in Brasilien intakte Waldflächen für die Agrarinsutrie gerodet.

Bild: gustavofrazao

Beim Brasilientag der Landeskirche liegt der Fokus in diesem Jahr auf dem Thema "Gerechtigkeit". Dazu wollen Gäste aus Brasilien und Deutschland Samstag, 4. Juni, in Ingolstadt diskutieren

Vor dem Hintergrund jüngster gesellschaftlicher und umweltpolitischer Entwicklungen sei das Thema "Gerechtigkeit" hochaktuell, erklärt Pfarrer Jandir Sossmeier Mitorganisator des jährlichen Treffens vom landeskirchlichen Partnerschaftszentrum "Mission EineWelt" in Neuendettelsau. "In Brasilien will die neue Regierung soziale Programme streichen, dabei geht es etwa um das Recht auf Bildung und das Recht auf Nahrung." Ebenso müssten ökologische Projekte hinterfragt werden, wenn intakte Waldflächen weiter für die Agrarindustrie geopfert werden sollen. Auch in Deutschland werde viel über Gerechtigkeit gesprochen, sagte Sossmeier mit Blick auf die Debatte um sinkende Milchpreise.

Informationen zum Thema Brasilientag

Die Gottesdienste am "Brasiliensonntag", 5. Juni, finden in folgenden Kirchen statt:

St. Johannes um 9.00 Uhr
St. Lukas um 9.00 Uhr
St. Markus um 9.30 Uhr
St. Matthäus um 9.30 Uhr und um 11 Uhr
St. Paulus  um 9.30 Uhr
Thomaskirche Friedrichshofen um 10.00 Uhr
Martinskirche Brunnenreuth um 9.30 Uhr
Friedenskirche Gaimersheim um 10.00 Uhr

Zu der Veranstaltung für Mitarbeiter und Gruppen in Kirchengemeinden, die partnerschaftlich mit der Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien (EKLBB oder IECLB) verbunden sind, werden rund 80 Teilnehmer im Gemeindezentrum St. Matthäus erwartet. Erstmals wird der seit 1988 jährlich stattfindende "Brasilientag" auf zwei Tage ausgedehnt: Am Sonntag (5. Juni) finden Gottesdienste in sieben Ingolstädter Kirchengemeinden statt. Gestaltet werden diese von Pfarrern aus Brasilien oder von Theologen aus Bayern, die mehrere Jahre in Brasilien gearbeitet haben. Derzeit sind Pfarrer aus Brasilien in Ingolstadt, Neuendettelsau und Schwandorf im Einsatz.

Gastgeber der "Brasilientage" ist erneut das Dekanat Ingolstadt. Die bayerische Landeskirche hält seit dem frühen 19. Jahrhundert partnerschaftliche Beziehungen zu dem südamerikanischem Land. Der "Brasilientag" am Samstag, 4. Juni, beginnt um 9.30 Uhr im evangelischen Zentrum St. Matthäus in Ingolstadt.


01.06.2016 / epd