Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm

Erleichterung über Intervention im Nordirak

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hat sich "sehr erleichtert" über die Intervention der USA im Nordirak gezeigt. Nach allem, was er in den vergangenen Tagen gelesen habe, sei die "Notwendigkeit polizeiähnlichen Eingreifens zum Schutz unmittelbar von massenhafter Tötung bedrohter Menschen gegeben", schrieb der Bischof auf seiner Facebook-Seite.
{weiterlesen}

 

"Das Nichts-tun ist wichtig!"

Was ist aus christlicher Perspektive zum Thema Urlaub zu sagen? Im Englischen Garten, der für ihn ein wichtiger Erholungsort ist, spricht Heinrich Bedford-Strohm über den Sabbat und über die Notwendigkeit, auch einmal zu ruhen. "Das Unterbrechen ist eine wichtige Dimension unseres Menschseins - auch von unserem Glauben her", so der Landesbischof. Eigentlich sei das "Kraftschöpfen und das Nichts-tun-müssen - einfach das Sein" das Wichtigste im Leben. Alles alltägliche Tun müsse immer wieder von dieser Kraftquelle herkommen. Deswegen sei es "ganz wichtig, dass wir Urlaub machen und diese Kraft neu bekommen", sagt Heinrich Bedford-Strohm und verrät, wo er selbst in diesem Jahr seinen Urlaub verbringt. Die Fragen stellt Katharina Wörn.

Termine

  • Mi, 3.09. 20.00 Uhr
    Podiumsdiskussion in der Dresdner Frauenkirche
  • Fr, 5.09. 17.00 Uhr
    Ökumenischer Tag der Schöpfung
  • Fr, 5.09. 19.00 Uhr
    Ökumenischer Tag der Schöpfung
  • --> weitere Termine

Predigten

Ein statisches Bild der Facebook Like-Box