Spezial

Sekten und sektiererische Gruppen

Ein Informations- und Beratungsangebot der bayerischen Landeskirche

Ihre Tochter ist in der Fußgängerzone angesprochen worden - ein Persönlichkeitstest soll ihr sagen, wer sie wirklich ist. Sie ist begeistert. Immer wieder kommen die gleichen ungebetenen Werber an Ihre Haustür und wollen Ihnen die Welt erklären.
Ihr volljähriger Sohn kehrt aus den Semesterferien nicht mehr an seinen Studienplatz zurück. Nachfragen ergeben, dass er bei einer neuen Gruppe ein Bewusstseinstraining macht. Kurz darauf bricht er sein Studium ab.

Sekten, Psychogruppen, totalitäre Kulte - im Selbstbedienungsladen religiös angehauchter Weltanschauungen verlieren Sinnsuchende schnell den Überblick. Mitmenschen geraten in Panik, wenn sie befürchten, der Sohn oder die Partnerin, ein guter Freund oder die vertraute Kollegin sei in die Fänge einer Sekte geraten. Doch gerade bei diesem Thema ist Besonnenheit gefragt. Bevor Sie aktiv werden, sollten Sie sich auf jeden Fall informieren. 

Helfende Hände Foto: J.Schmidt-DominéDie folgenden Seiten sind eine erste Hilfestellung. Sie geben Aufschluss darüber, was Sekten sind. Auch Fragen, die Betroffene und Angehörige in diesem Zusammenhang immer wieder stellen, werden beantwortet. Weiter geben wir einige Hinweise, wie Sie sich am besten verhalten, wenn eine Angehörige bzw. ein Angehöriger oder ein nahe stehender Mensch Mitglied einer sektiererischen Gruppe geworden ist. Ein eigenes Kapitel widmet sich dem Thema Jugend und Satanismus. Und schließlich haben wir - wenn Sie sich noch genauer informieren wollen - eine Literatur- und Linkliste für Sie zusammengestellt.

Sie können auch direkt mit uns in Kontakt treten. Schreiben Sie uns Ihre Fragen oder Beobachtungen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.