In Nürnberg

Wanderausstellung zu Bild und Bibel gestartet

Glasscheibe mit Einschussloch

Die Wanderausstellung "Augenblick mal!" kreuzt Pressebilder mit biblischen Gedanken: hier ein Pressefoto von Robert Kretschmer, gekreuzt mit einem Vers aus Matthäus 5,43-44: "Liebt eure Feinde und bittet für die, die auch verfolgen".

Bild: (c) Robert Kretschmer

Im Bibel-Erlebnis-Haus in Nürnberg ist jetzt die Wanderausstellung "Augenblick mal!" gestartet. Bis zum 22. November werden dort zeitgenössische Pressefotos und Bibelworte präsentiert.

Die Wanderausstellung "Augenblick mal!" ist eine Ausstellung zum Themenjahr "Bild und Bibel" im Rahmen der Reformationsdekade. Die Schau beinhaltet Werke, bei denen alltägliche und außergewöhnliche Lebenssituationen in Bildern mit biblischen Gedanken gekreuzt werden.

So steht beispielsweise der Detailaufnahme eines Einschusslochs in einer Glasscheibe das Gebot der Feindesliebe aus dem Matthäusevangelium gegenüber. Zu sehen sind 24 Druckplatten aus Aluminium, die auf Filzmatten auf dem Boden liegen oder an der Wand lehnen.

string(4) "test"

Konzipiert wurde die Ausstellung von der Deutschen Bibelgesellschaft, dem Evangelischem Bibelwerk Rheinland, dem Bibellesebund und der Cansteinsche Bibelanstalt in Westfalen. In Nürnberg ist die Schau bis 22. November im Bibelerlebnishaus, Lorenzer Platz 10a, zu sehen.

Danach kann "Augenblick mal!" von Gemeinden, Schulen oder anderen Einrichtungen gebucht werden. Das Bibelzentrum bietet Sonderführungen für Multiplikatoren an, die Interesse haben, die Ausstellung selber zu präsentieren. Termine für Sonderführungen: Freitag, 7. November 2014, 18 Uhr, Samstag, 15. November 2014, 11 Uhr, Montag, 17. November 2014, 16 Uhr Samstag, 22. November 2014, 11 Uhr.


04.11.2014 / epd