Reformation Reloaded

Wir schreiben Zukunft

Reformation reloaded

Die "These des Monats" Februar. Am 1. Juli 2017 sollen an möglichst vielen Orten in Bayern die wichtigsten Thesen sichtbar werden.

Bild: Reformation reloaded

Fragen und Themen unter dem Motto "Reformation reloaded" und zum "Thesenanschlag" werden noch bis Mittwoch, 1. März,  von der Evangelischen Jugend in Bayern online gesammelt.

Unter dem Motto "Reformation reloaded" bereitet sich die Evangelische Jugend in Bayern seit einem Jahr auf das Reformationsjubiläum vor. Ziel ist es, dass Jugendliche sich mit den Ideen der Reformation auseinandersetzen. Dabei werden vor allem die Bereiche Bildung, Freiheit und Gerechtigkeit in den Vordergrund gestellt. Jugendliche können ihre Forderungen an Kirche, Politik und Gesellschaft auf die Online-Plattform www.mitmachen.ejb.de stellen.

Mehr zum Thema

Höhepunkt der Planungen und Veranstaltungen ist der Thesenanschlag am 1. Juli um 17 Uhr. An möglichst vielen Orten in Bayern sollen die wichtigsten Thesen sichtbar werden. Dazu wird eine Übersicht der von den Jugendlichen am meisten „geliketen“ Thesen erstellt. Diese kann und soll im Rahmen von Jugendgottesdiensten, Mitarbeiterfesten oder anderen Aktionen an Kirchentüren, Schulportale, Rathäuser und/oder Gemeindehäuser angebracht werden. Die Evangelische Jugend in Bayern möchte eine möglichst große Wirkung mit den Thesen erzeugen. Sie sollen als Grundlage zur Weiterarbeit in den Gremien dienen. Über die genauen Veranstaltungsorte wird noch informiert.

Aus den eigegangenen Beiträgen werden darüber hinaus Beiträge jeweils als "These des Monats" ausgewählt und auf der Webseite der Evangelischen Jugend und bei Facebook veröffentlicht.


09.02.2017 / ejb