Allianzgebetswoche

"Jesus lehrt beten"

Tafel

Die Allianzgebetswoche hat Tradition im Januar - ab Sonntag, 11.1., sind Christen wideder zum gemeinsamen Gebet aufgerufen.

Bild: (c) istockphoto.com/dem10

Gemeinsam glauben, miteinander handeln: Vom 11. bis 18. Januar sind Christen weltweit im Rahmen der "Allianzgebetwoche" aufgerufen zum gemeinsamen Gebet. Der Leitgedanke: „Jesus lehrt beten“.

Ein neues Jahr liegt vor den Menschen und damit viele neue Herausforderungen. Um gemeinsam einen zuversichtlichen Blick auf die kommenden Tage, Wochen und Monate zu werfen, ruft die „Allianzgebetswoche“ im Januar alle Christen und Christinnen weltweit zum Gebet auf.

2015 findet diese Woche vom 11. bis zum 18. Januar 2015 statt und steht unter dem Thema „Jesus lehrt beten“. Der Autor für die diesjährige Gebetswoche ist Pastor Mateso Akou aus der Demokratischen Republik Kongo.

Mehr zum Thema

Seit mehreren Jahren ist Akou Pastor in einer frankophonen Gemeinde in Kenia und Dozent an einer Theologischen Fakultät, derzeit als Exekutivsekretär der Theologischen Kommission der Afrikanischen Evangelischen Allianz im Einsatz.

Die Allianzgebetswoche blickt auf eine lange Tradition zurück. Entstanden auf Initiative der Gründerversammlung der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA) wurde sie erstmals 1861 durchgeführt. Heute wird sie vorrangig von der Europäischen Evangelischen Allianz (EEA) gefördert. Jedes Jahr erstellt eine nationale Allianz die Materialien für die Gebetswoche, die den Geist des jeweiligen Landes mitschwingen lassen - in diesem Jahr, wie erwähnt, aus Afrika.


08.01.2015 / ELKB / Poep