Berggottesdienste im August

Für Gipfelstürmer

Berggottesdienst

Zahlreiche Urlauber lockt es in diesen Wochen zu den Berggottesdiensten - wie hier in Berchtesgaden

Bild: ELKB

August ist Wanderzeit - viele Bergsteiger zieht es in die Höhe, um auf Gipfeln und Almen Gottes Nähe zu spüren. Noch bis Ende August laden zahlreiche Kirchengemeinden zu Berggottesdiensten ein.

Am Dienstag, 19. August, findet um 11 Uhr eine Bergandacht unter dem Gipfelkreuz des Großen Arbers statt. Der König des Bayerischen Waldes ist mit einer Höhe von 1456 m der höchste Gipfel im Bayerisch-Böhmischen Gebirgsmassiv.

string(4) "test"

Von hier hat man unter anderem einen Blick zum Kleinen Arber, zum Großen und Kleinen Arbersee. Den Großen Arber können Naturfreunde auf gut ausgezeichneten Wegen von verschiedener Länge und Anforderung von allen Seiten her erwandern.

Wem der Aufstieg zu Fuß zu anstrengend ist, kann die Arber-Bergbahn benutzen. Der Fußweg von der Bergstation beträgt circa zehn Minuten, Wanderer brauchen einfach nur der Beschilderung "Gipfel" zu folgen.

Weitere Termine am 26. August sowie am 2. und 9. September.       


13.08.2014 / Anne Lüters