Microsite Gebet

Für Gespräche mit Gott

Frau am Fenster

Ein Gebet zu sprechen, ist eine Win-Win-Situation: es hilft anderen und einem selbst.

Bild: © iStockPhoto / UygarGeographic

Anlässe für ein Gebet gibt es viele dieser Tage - angesichts immer neuer terroristischer Anschläge, dem Drama der Flüchtlinge. Die Microsite Gebet setzt sich mit der Bedeutung des Betens auseinander.

IS-Terror, Menschen, die ihrer Heimat entfliehen müssen, rechte Übergriffe, Fremdenhass in Deutschland – täglich gibt es neue Schreckensmeldungen, die einen regelrecht ohnmächtig machen. Ein Gebet kann dazu beitragen, diese Ohnmacht ein Stück weit zu überwinden. Und es mündet in eine Win-Win-Situation: Ein Gebet zu sprechen für Menschen, die in Not sind und für den Frieden in der Welt, kann nicht nur anderen helfen – sondern auch einem selbst. Denn im Gebet besinnt sich ein Mensch auf seine persönliche Beziehung zu Gott und schöpft neue Kraft für den derzeit so ruhelosen Alltag.

Mehr zum Thema

Die Microsite Gebet, eine Website aus dem Gesamtangebot der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, setzt sich mit der Bedeutung des Betens auseinander. Inwiefern ist Beten eine Lebenshaltung? Warum geben viele Menschen nicht zu, dass sie beten? Welche Formen des Gebets gibt es? Antworten auf Fragen wie diese gibt die Microsite. Dazu gibt es eine Auswahl an Gebeten zu entdecken: Gebete von Eltern für ihre Kinder, für Jugendliche und Menschen im Alter, für Trauernde, Verzweifelte, Kranke und deren Heilung. Und natürlich Gebete für die Welt: für Nächstenliebe und Verantwortung - für Frieden und Versöhnung.

Immer dringend gebraucht. Und gerade jetzt.


27.08.2015 / ELKB / Poep