In der Christuskirche Forchheim

Die Kunst der Käthe Kollwitz

Käthe Kollwitz

Starke Künstlerin: Kätze Kollwitz im Selbstbildnis, die Lithographie stammt aus dem Jahr 1924.

Bild: (c) VG Bild Kunst

"Zeugin ihrer Zeit - Mahnerin für die Gegenwart": unter diesem Titel ist vom 13. Juni bis 9. August eine Ausstellung in der Christuskirche Forchheim mit Werken von Käthe Kollwitz zu sehen.

Drei Jahre nach der spektakulären Ernst-Barlach-Ausstellung wird die evangelische Christuskirche in Forchheim wieder zum Schauplatz einer hochkarätigen Kunstpräsentation. "Zeugin ihrer Zeit - Mahnerin für die Gegenwart" ist der Titel der Ausstellung mit Grafiken und Plastiken von Käthe Kollwitz (1867-1945). Die Ernst Barlach Museumsgesellschaft Hamburg zeigt in Kooperation mit der Forchheimer Christuskirchengemeinde rund 70 ausgewählte Werke der Künstlerin. Schirmherr ist der frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und ehemalige Berliner Bischof Wolfgang Huber.

Die Berliner Grafikerin, Zeichnerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz gilt bis heute als eine der bedeutendsten deutschen Künstlerinnen. Wichtige Themen ihres Werkes sind die Mahnung zum Frieden, das Leid und die soziale Not von Menschen sowie das Ringen des Menschen mit dem Tod.

Die Gesichtszüge der Künstlerin

Auch wenn Käthe Kollwitz ihr Werk nicht als christliche Verkündigung verstand, so ist doch der Einfluss christlichen Glaubens auf ihr Werk - ihr Großvater war Pfarrer einer freien Gemeinde - vielen ihrer Werke anzumerken. Eine nach ihrem Werk gestaltete Plastik steht in der Neuen Wache Berlin, der zentralen Gedenkstätte der Bundesrepublik für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Die berühmte Plastik "Der Schwebende" von Ernst Barlach trägt die Gesichtszüge von Kollwitz.

Die Ausstellung in Forchheim wird am Samstag, 13. Juni, um 19 Uhr eröffnet. Im Rahmen des umfangreichen Begleitprogramms mit themenbezogenen Gottesdiensten, Konzerten und Vorträgen wird Schirmherr Wolfgang Huber am 16. Juni als Referent bei einer Abendveranstaltung erwartet. Im Abschlussgottesdienst am 9. August predigt der landeskirchliche Islambeauftragte Rainer Oechslen.

Im folgenden Mega-Tab finden Sie eine Auswahl aus dem Rahmenprogramm zur Ausstellung. Die Termine sind bebildert mit Fotos zu Werken von Käthe Kollwitz, die Fotos wurden bereit gestellt von der Ernst Barlach Museumsgesellschaft Hamburg. Der Bildnachweis für die einzelnen Bilder lautet jeweils "VG Bild Kunst".

Die Ausstellung

Käthe Kollwitz,© (c) VG Bild Kunst
Vom 13. Juni bis 9. August 2015 gibt es in der Christuskirche Forchheim, Pual-Keller-Straße 19, in 91301 Forchheim, die große „Käthe-Kollwitz-Ausstellung“ zu sehen. Geöffnet dienstags bis sonntags von 15 bis 19 Uhr.

"Die soziale Frage"

Zwei Männer,© (c) VG Bild Kunst
Das Rahmenprogramm zur Ausstellung bietet zahlreiche Veranstaltungen. Zum Beispiel einen Vortrag von Prof. Wolfgang Huber: der frühere Ratsvorsitzende der EKD, Berlin, spricht am Dienstag, 16. Juni, in der Christuskirche Forchheim zum Thema „Dietrich Bonhoeffer und die soziale Frage“. Beginn: 19.30 Uhr.

"Hoffnung im Schatten von Krieg und Gewalt"

Eine Mutter mit ihrem Kind,© (c) VG Bild Kunst
„Hoffnung im Schatten von Krieg und Gewalt“ so lautet ein Vortrag von Martina Bock von der Stiftung "Wings of Hope", München: am Dienstag, 23. Juni, um 19.30 Uhr in der Christuskirche Forchheim.

Gottesdienste mit Bildpredigten

 Ein Mann mit geschlossenen Augen,© (c) VG Bild Kunst
Pfarrer Ulrich Bahr gestaltet zwei „Gottesdienste mit Bildpredigt zum Thema Käthe Kollwitz“: am Sonntag, 28. Juni, um 9.15 Uhr in der Christuskirche Forchheim, sowie am Sonntag, 28. Juni, um 10.30 Uhr in der Friedenskirche Eggolsheim

"Diesseits und jenseits der Worte"

Menschen umklammern sich angstvoll,© (c) VG Bild Kunst
Auch Franz Müntefering, Bundesminister a.D., ist unter den Referenten. Sein Thema: „Käthe Kollwitz – diesseits und jenseits der Worte“. Der Vortrag am Donnerstag, 2. Juli, in der Christuskirche Forchheim beginnt um 19.30 Uhr

Gottesdienst zum Thema "Menschenrechte"

Menschen laufen in einer Reihe über ein Feld,© (c) VG Bild Kunst
Für einen „Gottesdienst mit Bildpredigt zum Thema ,Menschenrechte‘ mit Amnesty International“ öffnet die Christuskirche Forchheim am Sonntag, 12. Juli, ihre Pforten. Pfarrerin Renate Topf gestaltet die Andacht ab 9.15 Uhr.

"Islam - Demokratie - deutscher Rechtsstaat"

Menschen in einem Haus,© (c) VG Bild Kunst
Zu „Islam – Demokratie – deutscher Rechtsstaat“ wird der Erlanger Islam- und Rechtswissenschaftler Prof. Mathias Rohe am Dienstag, 14. Juli, referieren, ebenfalls in der Christuskirche Forchheim. Beginn ist um 19.30 Uhr.

"Innere Emigration"

Frauen und Kinder,© (c) VG Bild Kunst
Um „Innere Emigration – Nürnberger Kunst 1933-43“ geht es bei Dr. Birgit Rauschert: die Erlangener Kunsthistorikerin hält ihren Vortrag am Dienstag, 21. Juli, um 19.30 Uhr in der Christuskirche Forchheim.

"In dir ist Freude"

Eine Mutter mit Kind,© (c) VG Bild Kunst
„In dir ist Freude – Musik als Tor zum Himmel“: so lautet der Titel eines Konzertes mit Hans-Jürgen Hufeisen und Oskar Geöpfert zur Ausstellung mit Bildern und Skulpturen von Käthe Kollwitz: am Samstag, 1. August, um 19 Uhr in der Christuskirche Forchheim.

"Gibt es einen gerechten Krieg?"

Käthe Kollwitz,© (c) VG Bild Kunst
Den Abschlussgottesdienst zur Ausstellung gestaltet Kirchenrat Dr. Rainer Oechslen, München, am Sonntag, 9. August, um 9.15 Uhr gemeinsam mit Pfarrer Christian Muschler in der Christuskirche Forchheim. Im Anschluss gibt es ein Impulsreferat und eine Diskussionsrunde zur Frage: „Gibt es einen gerechten Krieg?“

10.06.2015 / ELKB / Poep
drucken