35. Deutscher Evangelischer Kirchentag

"Damit wir klug werden"

Banner Deutscher Evangelischer Kirchentag

"Damit wir klug werden": Vom 3. bis 7. Juni 2015 findet in Stuttgart der "35. Deutsche Evangelische Kirchentag" statt

Bild: (c) Deutscher Evangelischer Kirchentag

Über 2000 Veranstaltungen, mehr als erwartete 100 000 Besucher: der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag in Stuttgart vom 3. bis 7. Juni 2015 steht vor der Tür - mit reger bayerischer Beteiligung.

Das Motto des diesjährigen 35. Deutschen Evangelischen Kirchentags in Stuttgart ist so einfach wie spektakulär: „Damit wir klug werden“ lautet es. Und zum Klugwerden haben die über 100 000 Besucher aus Deutschland und der ganzen Welt, die zu dem christlichen Großevent erwartet werden mehr als genug. In der Hauptstadt des Landes Baden-Württemberg erwarten sie über 2000 spannende Veranstaltungen – natürlich mit reger bayerischer Beteiligung. Hier die Termine:

Podium: "Wieviel Ethik verträgt das Geschäft?"

„Wie viel Ethik verträgt das Geschäft?“ heißt eine Podiumsdiskussion in der „Hauptpodienreihe Gesellschaft verantwortet Wirtschaft“, an der auch Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm teilnehmen wird: am Donnerstag, 4. Juni, zwischen 15 und 18 Uhr in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle, Arena, Mercedesstraße. Zum Stadtplan

Bibelarbeit im Zentrum Jugend

Zu einer „Bibelarbeit im Zentrum Jugend“ lädt Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm ein: am Freitag, 5. Juni, von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr in der SCHARRena, Fritz-Walter-Weg. Zum Stadtplan

Podium zum Klimawandel

Ohne Energiewende keine Klimawende – Wie können wir Vorbild sein? Dieser Frage stellt sich Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm gemeinsam mit anderen Teilnehmern in einem Podium: am Freitag, 5. Juni, von 11 bis 13 Uhr, in der Zelthalle 12, Cannstatter Wasen. Zum Stadtplan

„Big Brother, Big Business, Big Family?“

„Big Brother, Big Business, Big Family?“ So lautet der Titel eines Podiums an dem Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm teilnimmt und bei dem auch Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel zugegen sein wird: am Freitag, 5. Juni, 15 bis 18 Uhr, Alte Kelter (Fellbach), Untertürkheimer Straße 33. Zum Stadtplan

Diskussion zum Familienbild

Das „Evangelische Familienbild im Wandel“ beleuchtet Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm bei einer Podiumsdiskussion mit dem Titel „… auch nicht mehr das, was es mal war!“: am Freitag, 5. Juni, von 15 bis 18 Uhr in der Schwabenlandhalle Fellbach, Hölderlinsaal, Tainer Straße 7. Zum Stadtplan

Politisches Nachtgebet mit Abendmahl

Bei einem „Politischen Nachtgebet mit Abendmahl“ wird Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm die Predigt halten: am Freitag, 5. Juni, 21 bis 22.30 Uhr, in der Lutherkirche (Bad Cannstatt), Martin-Luther-Straße 54. Zum Stadtplan

Diskussion zu gerechtem Frieden

„Kann Einsatz von Gewalt zu einem gerechten Frieden führen?“ Dieser Frage geht Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm im Rahmen des Podiums „Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens – Friedensethik angesichts von Terror und Gewalt“ auf den Grund: am Samstag, 6. Juni, zwischen 11 und 13 Uhr, Alte Stuttgarter Reithalle, Seidenstraße 34. Zum Stadtplan

Thementag Ökumene

Beim „Thementag Ökumene“ spricht Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm im Podium „Mission Possible – Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens“ zum Thema „Changing Landscapes – Standorte wahrnehmen“: am Samstag, 6. Juni, 15 bis 18 Uhr, Straßenbahnwelt, Große Halle, Veielbrunnenweg 3. Zum Stadtplan

"Mut-Mach-Abend"

Kabarettist und „Facharzt für Humor“ Dr. Eckart von Hirschhausen im Gespräch mit dem Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm gibt es zu erleben beim großen „Mut-Mach-Abend“: am Samstag, 6. Juni, von 19.30 bis 22.15 Uhr in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle, Arena, Mercedesstraße. Zum Stadtplan

27.05.2015 / ELKB / Poep