"Münchner Orgelsommer"

Konzerte in der Kirche

Orgel

Königin der Musikinstrumente: Die Orgel steht beim "Münchner Orgelsommer“ im Mittelpunkt

Bild: iStock / naphtalina

München macht Musik: Noch bis 25. September erklingt in fünf evangelischen Innenstadtkirchen der „Münchner Orgelsommer“.

Insgesamt 22 Orgelkonzerte stehen auf dem Programm beim „Münchner Orgelsommer“. Es beteiligen sich die Erlöserkirche, die Kreuzkirche, St. Lukas, St. Markus und St. Matthäus.

In dieser Woche öffnet zum Beispiel die Kirche St. Markus in München-Maxvorstadt ihre Pforten für ein „Orgelsommer“-Konzert: und zwar am Donnerstag, 30. Juli. Organist Peter Kofler, der schon unter namhaften Dirigenten wie Riccardo Muti spielte, führt das „Festpräludium in Memoriam Anton Bruckner“ von Vinzenz Goller auf, drei Präludien von Joseph Alois Ladurner und das Präludium und die Fuge C-Dur von Johann Sebastian Bach.

Des Weiteren wird Kofler an diesem Abend die Aria „Schafe können sicher weiden“ aus Kantate BWV 208 aufführen, sowie die Sonate a-moll für die Orgel, op. 2 von Ludwig Thuille und die „Variations sérieuses, Opus 54“ von Felix Mendelssohn Bartholdy. Der Eintritt zu diesem „Orgelsommer“-Konzert ist frei, Beginn ist um 20 Uhr.

Mehr zum Thema

Auch in St. Lukas in München-Lehel stehen in dieser Woche „Sommerliche Orgelkonzerte im Rahmen des Münchner Orgelsommers“ an: am Sonntag, 2. August, um 14 Uhr. Organist Thomas Rothfuß führt Peter I. Tschaikowskiys „Nussknackersuite“ und „Werke der Romantik“ auf. Auch zu diesem Konzert ist der Eintritt frei. Und in der Kreuzkirche in München-Schwabing heißt es, ebenfalls am Sonntag, 2. August: Leinwand frei für das „Orgelkino“ im Rahmen des Münchner Orgelsommers. Zu erleben gibt es Orgelimprovisationen zu einem Stummfilm, Beginn ist um 21 Uhr. Auch hier ist der Eintritt frei, Spenden werden erbeten.
Ein Ausblick der Freude macht: Am „Tag des offenen Denkmals“ am 13. September ist von 11.30 Uhr bis 17.30 Uhr ein „Orgelspaziergang“ durch alle Kirchen geplant, bei dem die zuständigen der Gemeinden parallel zu einem Streifzug durch die Geschichte der jeweiligen Kirche einladen. Auch hier ist überall freier Eintritt. Das Programm mit diesen und alle weiteren Termine im Rahmen des Münchner „Orgelsommers“ gibt es in der obigen Mehr-zum-Thema-Box zum Download.


27.07.2015 / ELKB / Poep