Was uns trägt

Tool: Apfelbaum pflanzen

Pflanzen Sie Hoffnung

Pflanzen Sie Hoffnung!

Bild: P.Ö.P

„Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt zugrunde geht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen.“ (Martin Luther)

Das Zitat, das von dem großen evangelischen Reformator stammen soll, spricht für sich: Ein Baum steht für das Leben und für die Hoffnung. Und so verwundert es nicht, dass Luther als unbeugsame Kämpfernatur ein Apfelbäumchen pflanzen wollte – einer möglichen Sintflut zum Trotz!

Für alle, die ein ebensolches Zeichen der Hoffnung auf digitalem Wege setzen wollen, ist das multimediale Mitmach-Tool „Apfelbäumchen pflanzen“ genau das Richtige. Ein liebevoll gestaltetes historisches Intro blickt auf das Leben Luthers und seine Visionen zurück und stimmt auf das darauffolgende Pflanzen der Apfelbäumchen ein.

Ein Klumpen Erde erscheint nach dem Einleitungsfilm auf dem Bildschirm, auf dem nichts zu wachsen scheint. Plötzlich ist ein Rumpeln und Grummeln zu hören, das immer lauter wird – und mit einem Mal schießen ganz viele Bäumchen aus der Erde hoch!

Über einen Button mit der Aufschrift „hier Apfelbaum pflanzen“ können interessierte User dann in einem Textfeld ihren Namen eintragen sowie den Hoffnungsgedanken, den sie mit ihrer digitalen Pflanzaktion verbinden. Und - schwupp – haben sie es Luther gleich getan, und ihr Bäumchen schlägt als Zeichen der Hoffnung Wurzeln in der Erde – übrigens ein schöner elektronischer Gruß, den man an einen geliebten Menschen schicken kann.


11.06.2014 / Almut Steinecke